Britische Reisende verrät, warum sie Bali „absolut hasst“ und warnt vor der Seite „Die Leute zeigen es einem nicht“

[ad_1]

Bali ist die beliebteste indonesische Insel – bekannt für ihre malerischen Strände und ihr Nachtleben, die viele junge Reisende anzieht.

Aber in letzter Zeit sind Urlauber in den sozialen Medien viral geworden, weil sie sich über die paradiesische Insel beschwert haben, insbesondere über den „schrecklichen Verkehr“ im Touristen-Hotspot Kuta.

Eine britische Reiseinfluencerin sorgte für Aufsehen, weil sie ihre Follower vor dem Reiseziel warnte, indem sie stark befahrene Straßen und von Müll gesäumte Strände filmte.

Corrin, die unter dem Handle postet @cor_98 An Tick ​​TackSie hat gesagt, dass sie es „absolut hasst“ und fragte, warum „die Leute dir diese Seite der Dinge nicht zeigen“.

Die britische Urlauberin Corrin, die auf TikTok unter dem Pseudonym @cor_98 postet, hat gesagt, dass sie es auf Bali „absolut hasst“ und sich gefragt hat, warum „die Leute einem diese Seite der Dinge nicht zeigen“.

Die britische Urlauberin Corrin, die auf TikTok unter dem Pseudonym @cor_98 postet, hat gesagt, dass sie es auf Bali „absolut hasst“ und sich gefragt hat, warum „die Leute einem diese Seite der Dinge nicht zeigen“.

In ihrem ersten Video, das letzte Woche gepostet wurde, sagte Corrin: „Jeder sagt, komm nach Bali, es ist ein fantastischer Ort – ehrlich gesagt, ich hasse es absolut, schau dir das an“, während sie die Kamera auf den chaotischen Verkehr richtet.

Sie fügt hinzu: „Der Verkehr ist überall, schauen Sie, wie dicht er ist, es ist schrecklich, man kann sich nicht einmal bewegen, man kann nicht einmal die Straße überqueren.“

„Du stehst an einem Zebrastreifen und trotzdem gehen alle vorbei.“ Im wahrsten Sinne des Wortes möchte man fast überfahren werden – der Verkehr ist unerträglich und so etwas habe ich noch nie in meinem Leben gesehen.

„Ehrlich gesagt hat es meine Sichtweise völlig verändert.“

In noch ein VideoSie zeigt den Zuschauern den Strand von Kuta, der von Müll gesäumt ist, und fragt sich, warum die Leute einem „diese Seite des Gebiets nicht zeigen“.

Der TikTok wurde bereits von mehr als 680.000 Menschen gesehen, wobei die Zuschauer in den Kommentaren geteilter Meinung waren.

Als sie am Sand entlanggeht, sagt sie zur Kamera: „Ich bin gerade am Strand von Kuta angekommen und natürlich weiß ich, dass ich aus meinem letzten Beitrag ein wenig negativ gestimmt habe.“

„Aber leider habe ich so viel über TikTok recherchiert und gegoogelt, bevor ich hierher kam, um herauszufinden, wo ich hingehen sollte, und dann ist dieser Ort aufgetaucht, also wollte ich ihn unbedingt ausprobieren.“

In einem anderen Video zeigt sie den Zuschauern den Strand von Kuta, der mit Müll gesäumt ist, und fragt sich, warum die Leute einem diese Seite des Gebiets „nicht zeigen“.

In einem anderen Video zeigt sie den Zuschauern den Strand von Kuta, der mit Müll gesäumt ist, und fragt sich, warum die Leute einem diese Seite des Gebiets „nicht zeigen“.

Der inzwischen bebaute und überfüllte Hotspot ist auch für seine Party-Atmosphäre bekannt und dafür, dass der Tourismus auf Bali seinen Ursprung hat

Der inzwischen bebaute und überfüllte Hotspot ist auch für seine Party-Atmosphäre bekannt und dafür, dass der Tourismus auf Bali seinen Ursprung hat

„Leider bin ich vom Ergebnis so enttäuscht – schauen Sie sich das an.“

Frustriert erklärt sie wütend: „Entlang der Uferpromenade liegt im wahrsten Sinne des Wortes Müll, so wie es buchstäblich auf der gesamten Strecke der Fall ist, was zum Teufel eigentlich?“

„Warum zeigen dir die Leute das nicht?“ Und es tut mir leid, es tut mir so leid, die Person zu sein, die es erklärt oder erzählt, aber wenn ich etwas buchen möchte und sicherstellen möchte, dass es gute Bewertungen gibt, gibt es gute Orte, an die ich gehen kann.

„Warum erzählt mir kein Influencer oder irgendjemand auf TikTok oder so, dass die Strände so waren?“

„Weil das nicht das ist, was ich will.“ Ich möchte etwas Schönes und Entspannendes, die Strände sind wunderschön, aber das ist nicht der Fall.

„Die Strände sind absolut schrecklich, was zum Teufel ist das?“

In letzter Zeit ist es für seinen regen Verkehr berüchtigt geworden, bei dem sich oft Hunderte von Motorrädern und Autos auf den Straßen aufreihen

In letzter Zeit ist die Stadt für ihren regen Verkehr berüchtigt, bei dem oft Hunderte von Motorrädern und Autos auf den Straßen aufgereiht sind

Ein Zuschauer argumentierte: „Mädels, ihr seid in einem Land der Dritten Welt und wenn ihr so ​​viel recherchiert hättet, würdet ihr sehen, dass Kuta leider auch so ist.“ Lembongan, Ubud, Susan Dua. Der Strand, an dem der Mari Beach Club liegt, ist wunderschön.

Ein anderer riet: „Probieren Sie Uluwatu aus, es gibt so viele schöne Strände. Kuta ist nur wegen des Einkaufszentrums gut, es ist eher das Benidorm von Bali.“

Jemand anderes gab zu: „Ich habe das Gefühl, dass ich auf Bali die gleiche Erfahrung gemacht habe wie Sie – ich habe es absolut gehasst, wie unrein und heruntergekommen es war.“ Es ist nicht so, wie man es im Internet sieht.

Andere fragten: „Warum nach Kuta gehen?“ und „Ich habe den Hype um Bali nie verstanden, danke fürs Teilen.“

Kuta liegt in der Regentschaft Badung im Süden Balis und ist dank seiner hohen Wellen ein Anziehungspunkt für Surfer.

Der inzwischen bebaute und überfüllte Hotspot ist auch für seine Party-Atmosphäre bekannt und dafür, dass der Tourismus auf Bali seinen Ursprung hat.

In letzter Zeit ist die Stadt für ihren regen Verkehr berüchtigt, bei dem oft Hunderte von Motorrädern und Autos auf den Straßen aufgereiht sind.

Es kommt gleich nach einem weiteren Urlauber entfesselte eine wütende Schimpftirade, in der er Bali verprügelte für den schrecklichen Verkehr und die gezielte Ausrichtung auf Influencer, die jeden dazu ermutigen, dorthin zu gehen.

Richard Monckton hat eine Reihe von TikToks hochgeladen, in denen er schwankte, ob er die ganze Insel „verdammte Kacke“ nannte oder die Einheimischen für ihre Gastfreundschaft lobte.

Was Herrn Moncktons erste Tirade am Mittwoch auslöste, war Kutas bekanntermaßen chaotischer Verkehrsaufkommen, in dem er sagte, er sei „gestresst“ und fügte hinzu, dass er Thailand deutlich bevorzuge.



[ad_2]

Source link

Scroll to Top