Das Ferienunternehmen On The Beach nutzt die sozialen Medien, um auf „beleidigende, versnobte und fetthemmende“ Trolle zurückzuschlagen, die es auf eine Anzeige abgesehen haben, in der eine Familie den Zugang zur Flughafenlounge genießt

[ad_1]

Das Ferienunternehmen On The Beach hat es auf Social-Media-Nutzer abgesehen, die im Internet „beleidigende, hochnäsige und fettbeschämende“ Ansichten geäußert haben.

Das Pauschalreiseunternehmen sagte, es habe „eine alarmierende Anzahl von Beiträgen“ gesehen, die in seiner Anzeige auf die Familie abzielten, und veröffentlichte diese Woche Nachrichten auf seiner Anzeige Social-Media-Kanäle um „Benutzer daran zu erinnern, nachzudenken, bevor sie posten“.

Die Werbung, geäußert von Paddy McGuinnessbewirbt den kostenlosen Zugang zur Flughafenlounge von On The Beach mit Vier- und Fünf-Sterne-Urlaub und zeigt eine vierköpfige Familie, die stolz durch einen Flughafen und in eine Lounge geht, eine Mahlzeit genießt und dann voller Freude zum Strand rennt.

Als Reaktion darauf erschienen jedoch Kommentare auf „Genial“ ist, dass viele Kerle „genial“ sind, denn der Zugang zur Lounge ermutigt mich wirklich, mit ihnen zu reisen.“

Am Strand sagte, einige Beiträge „enthalten gewalttätige oder beleidigende Nachrichten“.

Das Ferienunternehmen On The Beach sagte, es habe „eine alarmierende Anzahl von Beiträgen“ gesehen, die in seiner Anzeige (oben) auf die Familie abzielten.

Das Ferienunternehmen On The Beach sagte, es habe „eine alarmierende Anzahl von Beiträgen“ gesehen, die in seiner Anzeige (oben) auf die Familie abzielten.

Zu den Beispielen, die das Unternehmen nannte, gehören: „Ich hasse den dicken Jungen in der On The Beach-Werbung“; und „Ich dulde es nicht, Kinder zu schlagen, es ist abscheulich, aber trotz alledem wollte ich noch nie jemanden so sehr verprügeln, wie durch die totale Sauerei in der Werbung am Strand.“ Die Wut, wenn es losgeht.‘

Andere Beiträge seien „snobistisch“, sagte On The Beach.

In einer Erklärung wurde dies als Beispiel angeführt: „In der Werbung für On The Beach heißt es, dass die Kunden kostenlosen Zugang zur Flughafenlounge haben.“ Können Sie sich vorstellen, dass die Ölmanager ihre Flughafenlounge mit Gesindel-Urlaubern teilen?“

X sei nicht die einzige Seite, auf der abfällige Kommentare zu finden seien, sagte On The Beach.

Es wies auf YouTube-Kommentare „mit einem ähnlichen Ton“ hin, wie zum Beispiel: „Was einst eine Executive-Lounge der etwas glücklicheren Klasse war, wird also voll sein mit Tracey und ihren 6 Kindern, die jede einzelne Erdnuss saugen.“ Und „dieses Unternehmen ist auf jeden Fall für Familien geeignet, die in Sozialsiedlungen Urlaub machen und einfach nur am Pool sitzen und so viel wie möglich essen und trinken möchten.“

Der von Paddy McGuinness geäußerte Werbespot wirbt für den kostenlosen Zugang zur Flughafenlounge von On The Beach mit Vier- und Fünf-Sterne-Urlaub und zeigt die vierköpfige Familie, die stolz durch einen Flughafen und in eine Lounge geht, eine Mahlzeit genießt und dann voller Freude weiterläuft zu einem Strand

Der von Paddy McGuinness geäußerte Werbespot wirbt für den kostenlosen Zugang zur Flughafenlounge von On The Beach mit Vier- und Fünf-Sterne-Urlaub und zeigt die vierköpfige Familie, die stolz durch einen Flughafen und in eine Lounge geht, eine Mahlzeit genießt und dann voller Freude weiterläuft zu einem Strand

On The Beach sagte in einem X-Beitrag: „Wir haben viele fette, hochnäsige Kommentare zu unserem TV-Werbespot und der Familie gesehen, die wir genutzt haben.“

„Wir schreiben das Jahr 2024 und einige Leute verstecken sich immer noch hinter Tastaturen, um eine Familie, darunter zwei Kinder, zu beschimpfen?“

„Dies ist eine höfliche Erinnerung daran, dass jeder ein Recht auf Urlaub und jeder ein Recht auf Zugang zur Flughafenlounge hat.“

‘Freundlich sein. Seien Sie kein Online-Buchungsidiot.

„Seien Sie stattdessen ein Buchungsgenie: Bleiben Sie bei den Snobs und erhalten Sie bei uns kostenlosen Zugang zur Flughafenlounge.“ Und wenn es ihnen nicht gefällt, können sie bei der Abreise gerne ein 10-Pfund-Pint trinken.“

Die X-Nachricht wird der Chief Customer Officer von On the Beach, Zoe Harris, zugeschrieben, die ebenfalls ihre Enttäuschung über die Kommentare in der Presseerklärung zum Ausdruck brachte.

Auf

Auf

On The Beach reagierte mit diesem X-Beitrag auf die Trolle

On The Beach reagierte mit diesem X-Beitrag auf die Trolle

Sie sagte: „Es ist schockierend, einige der snobistischen Kommentare zu sehen, die online über unsere Anzeige und die darin gezeigte Familie gepostet werden.“

„Wir heben diese besorgniserregenden Kommentare hervor, da wir diejenigen, die eine abfällige Meinung vertreten, nur daran erinnern möchten, dass jeder ein Recht auf Urlaub und jeder ein Recht auf Zugang zur Lounge hat.“

„Wir können nichts dagegen tun, wenn Sie kein Buchungsgenie sind und diesen Sommer ohne Lounge auskommen.“

On The Beach behauptet, dass „einige der beleidigenden Posts zum Teil durch snobistische Nachrichtenartikel angeheizt wurden“, und nennt als eines von mehreren Beispielen einen Bericht des Daily Telegraph, in dem es hieß, „Urlauber hätten Flughafenlounges ruiniert“.

Zoe Harris bezeichnete solche Artikel als „besorgniserregend“.

Sie fügte hinzu: „Wir tun immer unser Bestes, um unseren Kunden die besten Angebote für die besten Hotels in den besten Reisezielen zu bieten, verstehen aber, dass sich einige Familien im Vereinigten Königreich dieses Jahr möglicherweise nur einen Urlaub leisten können.“ Deshalb bieten wir kostenlose Vergünstigungen wie den Zugang zur Lounge an, denn wir möchten, dass der Urlaub so angenehm wie möglich wird.“

Die „On the Beach“-Werbung hat in diesem Jahr für einige Kontroversen gesorgt, da 135 Beschwerden an die ASA (Advertising Standard Authority) geschickt wurden. Die Leute glaubten, dass „On the Beach“-Botschafter und Synchronsprecher der Werbung, Paddy McGuinness, fluchte, als er sagte: „Buchungsgenie“. .

Die ASA erhielt außerdem vier Beschwerden von Beobachtern, die glaubten, dass die Darstellung der Familie unhöfliches und habgieriges Verhalten normalisierte und förderte.

Nach der Überprüfung hat die ASA On the Beach und Paddy McGuinness in allen möglichen Punkten freigesprochen.



[ad_2]

Source link

Scroll to Top