Der in Ungnade gefallene Kongressabgeordnete George Santos eröffnet ein Cameo-Konto

Wenn Sie gehofft haben, das neue Jahr frei von den dramatischen Machenschaften des gestürzten ehemaligen Kongressabgeordneten George Santos zu beginnen, träumen Sie weiter.

Der Republikaner wurde letzte Woche aus dem Kongress geworfen und steht vor der Wahl 23 Straftaten und 22 Jahre im Bundesgefängnis. Aber ein echter Betrüger ist immer auf der Suche, und Santos überlegt sich bereits neue Wege, um Geld zu verdienen, nachdem er sein Hausgehalt von 174.000 US-Dollar verloren hat.

Kurz vor seiner Vertreibung, Santos sagte Reportern dass er über eine Wende bei ABC nachdenken würde Mit den Sternen tanzen und würde „definitiv ein Buch schreiben“. Deadline hat seitdem berichtet, dass a Film über sein Leben war auch in Arbeit.

Aber diese Gelegenheiten liegen bestenfalls noch Monate entfernt. In den letzten 48 Stunden hat Santos eine unmittelbarere Lösung für seine finanziellen Probleme gefunden ein Konto bei Cameo eröffnen, wo ihn jeder dafür bezahlen kann, ein kurzes, maßgeschneidertes Video zu erstellen.

Santos hat seinen Cameo-Account auf seinem X/Twitter-Profil verlinkt. Der Bericht versucht, Santos‘ Übertretungen in Schande zu verwandeln, indem er ihn als „das aus New York City ausgeschlossene Mitglied des Kongresses“ und eine „ehemalige ‚Ikone‘ des Kongresses“ bezeichnet!💅🏼“

Heute Morgen bot Santos sechzig Videos für jeweils 150 US-Dollar an. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist der Preis auf 200 US-Dollar pro Video gestiegen und 175 sind verfügbar. Sie können ihm auch eine Nachricht für 10 $ senden.

Santos hat bereits eine Handvoll maßgeschneiderter Videos geliefert, die im Profil angesehen werden können.

In einem Video gratuliert er einer Person namens Paige zu ihrer Beförderung. „Wissen Sie, es spielt keine Rolle, ob Sie entlassen werden oder ob Sie einen neuen Job finden“, sagt er. „Wichtig ist, was man daraus macht.“ Er beendet seine Botschaft: „Lebe, lebe, lache und lass die Hasser hassen, denn sie werden immer hassen.“

In einem anderen fordert er jemanden namens Megan auf, „die Hasser zu verarschen“. Er verschwendet keine Zeit und greift auf persönliche Erfahrungen zurück. „Sehen Sie, sie können mich aus dem Kongress werfen“, sagt er, „aber sie können mir weder meine gute Laune noch meine überlebensgroße Persönlichkeit nehmen, noch … den absoluten Stolz, den ich auf alles habe, was ich getan habe.“ ” Er fordert Megan auf: „Bleiben Sie standhaft und lassen Sie sich nicht von ihnen verdrängen, lassen Sie sich nicht von ihnen schikanieren.“

Es stellt sich heraus, dass Megan Senatorin Megan Hunt aus Nebraska ist. Das Geschenk, sagte sie in einem Beitrag auf X, sei ein Gag von einem Freund.

„Um es klar zu sagen: George Santos ist ein transphobischer Idiot, der Menschen betrogen und ihnen Schaden zugefügt hat, der sagt, was er zu sagen hat, um Aufmerksamkeit zu erregen, und der wahrscheinlich eigentlich keine persönlichen moralischen Überzeugungen vertritt“, sagt sie folgte in einem Beitrag. Dennoch: „Auch ich stimme den Ratschlägen in diesem Video zu.“

Scroll to Top