Der Schütze in Joel Osteens Kirche litt unter psychischen Erkrankungen und Antisemitismus

[ad_1]

Wir erfahren mehr über die Frau, die am Sonntag in der Lakewood-Kirche von Joel Osteen in Houston, Texas, das Feuer eröffnet hat.

Genesse Moreno starb, als zwei außerdienstliche Beamte, die in der Kirche arbeiteten, das Feuer erwiderten, um ihren Amoklauf zu verhindern.

Ihr 7-jähriger Sohn, den sie mit in das Gebäude brachte, befindet sich in einem kritischen Zustand und hat eine Schusswunde am Kopf.

Nach Angaben der Polizei befand sich auf dem Schaft von Morenos Waffe ein Aufkleber mit der Aufschrift „Palästina“, außerdem seien antisemitische Schriften gefunden worden.

Sie glauben auch, dass psychische Erkrankungen ein wesentlicher Faktor bei der Schießerei in der Kirche sind.

„Sie hat eine psychische Vorgeschichte, die durch uns und durch Interviews mit Familienmitgliedern dokumentiert wird“, sagte HPD-Mordkommandant Christopher Hassig. „Wir wollen das Motiv wissen, wie sie an die Waffe gekommen ist, warum sie das getan hat, wir sind noch nicht so weit.“

Moreno hatte auch eine Liste mit Verhaftungen, unter anderem wegen Körperverletzung.

Commander Hassig sagte: „Uns liegen Berichte vor, dass sie mehrere Pseudonyme verwendet hat, darunter auch Jeffery Escalante. Sie hat sowohl männliche als auch weibliche Namen verwendet, aber bei all unseren Ermittlungen, Gesprächen mit Einzelpersonen, Interviews, Dokumenten und Berichten des Houston Police Department ist dies aufgefallen.“ die ganze Zeit als Frau.“

Moreno hatte auch eine schwierige Ehe, die zu einer Scheidung und einem erbitterten Sorgerechtsstreit führte.

Ihr entfremdeter Ehemann, beschrieben von abc Nachrichten Als registrierter Sexualstraftäter, der derzeit in Florida inhaftiert ist, hatte Morenos psychischer Zustand in Gerichtsdokumenten beschrieben: „Jeffrey ist ein diagnostizierter Schizophrener, also gab es jeden Tag einen neuen Kampf in ihrem Reich.“

Ein Fernsehsender aus Houston berichtet, dass Gerichtsdokumente zeigen, dass Moreno und ihre Mutter einst die Kirche in Lakewood besuchten.

Ihre Schwiegermutter erklärte in einem Facebook-Post, dass Moreno „eine Frau mit bekannter psychischer Erkrankung“ sei. Sie meint, das hätte „strenge Warnsignale auslösen sollen, die sie daran gehindert hätten, eine Waffe zu besitzen oder zu besitzen“.

Unterdessen fordert ein Richter aufgrund des Angriffs auf einen rein spanischen Gottesdienst, dass die Schießerei in der Lakewood Church als mögliches Hassverbrechen untersucht wird.

[ad_2]

Source link

Scroll to Top