Die Welt schrumpft! Wie Kriege, Vulkanausbrüche, Überschwemmungen, Angriffe auf Frachtschiffe und politische Unruhen dazu führen, dass viele Länder nicht mehr betreten dürfen

[ad_1]

Aus den Schätzen des Heiligen Landes in Israel Von den Küsten des Schwarzen Meeres über die Wildnis Islands bis hin zur Küste Ecuadors ist heute ein größerer Teil der Welt für den Tourismus tabu als jemals zuvor seit der Pandemie.

MSC Cruises gab diese Woche bekannt, dass es alle Reisen, die durch den Suezkanal und das Rote Meer führen sollten, absagt und seine Schiffe stattdessen ohne Passagiere rund um die Westküste Afrikas nach Europa zurückschickt.

Den Passagieren werden Rückerstattungen oder alternative Überfahrten angeboten.

Die Unruhen im Nahen Osten haben dazu geführt, dass der Tourismus in der Region, einschließlich Israel, Libanon und Nord-Sinai, fast vollständig zum Erliegen gekommen ist Ägypten Aufgrund der Reisehinweise des Auswärtigen Amtes ist der Zutritt für Urlauber verboten.

Unterdessen herrscht in Ecuador Chaos Verbrechen Bandenführer brechen aus dem Gefängnis aus, was zu weit verbreiteten Unruhen und der Ausrufung des Ausnahmezustands führt.

In Island hat vulkanische Aktivität die beliebte Thermalwasserattraktion Blaue Lagune geschlossen – obwohl der Tourismus anderswo im Land anhält.

Hinzu kommt die fast zwei Jahre alte russische Wiederinvasion der Ukraine, die die immer beliebter werdenden Reiseziele für Städtereisen verschließt KiewLemberg und Odessa am Schwarzen Meer – mit Russland selbst, die größte Nation der Welt, steht ebenfalls auf der No-Go-Liste – und weite Teile des Planeten sind jetzt tabu.

Noel Josephides, Vorsitzender von Sunvil Holidays, der seit 53 Jahren in der Reisebranche tätig ist, sagt: „Es gibt einfach so viel Volatilität.“ Es geht nicht nur darum, ob eine Gefahr besteht oder nicht, sondern auch um die Wahrnehmung der Gefahr. Die Leute sehen, was los ist, und denken: „Oh, das lassen wir dieses Jahr einfach aus.“ ‘

Die Unruhen in Sri Lanka, wo groß angelegte politische Proteste im Jahr 2022 zu Gewalt und Todesfällen führten, haben das Auswärtige Amt zu der Warnung veranlasst, dass „überall auf der Insel kurzfristig gewalttätige Unruhen auftreten können“. Dies kommt nach einem Ostern Sonntags-Terroranschläge im April 2019, bei denen mehr als 250 Menschen in Kirchen und Hotels getötet wurden.

Genug, um die meisten abzuschrecken, doch Sam Clark, Mitbegründer der auf Sri Lanka spezialisierten Experience Travel Group, glaubt, dass das Auswärtige Amt die Gefahr übertreibt: „Es gab weit verbreitete politische Proteste, aber nicht 18 Monate lang und auch damals nicht.“ „Es bestand keine Gefahr für Touristen“, sagte er.

Wenn echte Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von Urlaubern bestehen, wird sein Unternehmen laut Clark Reisen absagen.

Diese Woche, Lord Cameron, der Außenministersagte, es sei „schwer, sich eine Zeit vorzustellen“, in der der Westen so vielen Bedrohungen ausgesetzt war und „die Lichter auf der ganzen Welt absolut rot blinken“.

Aber wenn Sie Lust auf Abenteuer haben, finden Sie hier einige sichere Ideen …

SÜDAMERIKANISCHER SWOOP

GENIESSEN Sie die Highlights von zwei der schönsten Städte Südamerikas: Buenos Aires, der Hauptstadt Argentiniens, und Rio de Janeiro in Brasilien, auf einer einwöchigen Reise, die auch die Iguazu-Wasserfälle einschließt. Sechs Nächte ab 2.011 £ pro Person inklusive Touren, Hotels und Transfers. Internationale Flüge 900 £ extra (intrepidtravel.com).

KULTUR IN KAMBODSCHA

Nehmen Sie an einer 13-tägigen Reise teil, die Besuche der Angkor-Wat-Tempel umfasst, während Sie Flussbootfahrten und einen Zwischenstopp in der Hauptstadt Phnom Penh genießen. Ab 1.190 £ pro Person mit einigen Mahlzeiten. Internationale Flüge 700 £ extra (explore.co.uk).

IN DEN HIMALAYA

BESUCHEN Sie das Taj Mahal, Jaipur und Delhi, bevor Sie nach Nepal reisen, um den Chitwan-Nationalpark und den Himalaya auf einer 16-tägigen Reise ab 3.549 £ pro Person inklusive Hotels, Reiseführern und Flügen zu sehen (exodus.co.uk).

KLASSISCHES COSTA RICA

ERKUNDEN Sie die Dschungel, Dörfer und Regenwälder Costa Ricas auf einer 11-tägigen Reise ab 2.595 £ pro Person, inklusive Hotels, Reiseführern und einigen Mahlzeiten. Internationale Flüge Hin- und Rückflug £750 (responsibletravel.com).

SCHÄTZE DER SEIDENSTRASSE

Nehmen Sie an einer begleiteten Tour durch Usbekistan teil, die in der Hauptstadt Taschkent beginnt und weiter in die Kysylkum-Wüste und entlang der Seidenstraße nach Buchara führt. Ab 2.065 £ pro Person inklusive Hotels und den meisten Mahlzeiten. Flüge £450 extra (wildfrontierstravel.com).

Arktische FJORDE

Auf einer sechstägigen Kreuzfahrt ab Tromsø in Norwegen haben Sie die Chance, die Nordlichter auf den Lofoten zu sehen, mit Husky-Schlittenfahrten, einer Fahrt mit einem Arktiszug, allen Mahlzeiten und Flügen ab 3.561 £ pro Person (sunvil.co.uk). ).

[ad_2]

Source link

Scroll to Top