Dodgers schließen 1-Jahres-Vertrag über 23,5 Millionen US-Dollar mit Schläger Teoscar Hernandez ab

[ad_1]

Teoscar Hernandez hat am Freitag einen Einjahresvertrag über 23,5 Millionen US-Dollar mit den Dodgers abgeschlossen, den neuesten Deal des ausgabestarken Los Angeles, der aufgeschobene Gelder beinhaltet.

Der Outfielder stimmte zu, 8,5 Millionen US-Dollar aufzuschieben, die von 2030 bis 2039 in zehn gleichen Raten jeweils am 1. Juli ausgezahlt werden.

Er hat auch Vorkehrungen für große Boni getroffen: Hernandez würde 3 Millionen US-Dollar erhalten, wenn er bei der MVP-Abstimmung unter den ersten fünf landet, 2 Millionen US-Dollar, wenn er den sechsten bis zehnten Platz belegt, und 500.000 US-Dollar, wenn er den 11. bis 15. Platz belegt. Für seinen dritten Silver Slugger Award würde er 1 Million US-Dollar erhalten.

Los Angeles war in dieser Nebensaison der größte Baseballspieler und spendete 1.235.687.500 US-Dollar an den Zwei-Wege-Star Shohei Ohtani, die Pitcher Yoshinobu Yamamoto und Tyler Glasnow sowie Hernandez.

Ohtanis Rekordvertrag mit einer Laufzeit von 10 Jahren und einem Volumen von 700 Millionen US-Dollar beinhaltet 680 Millionen US-Dollar an aufgeschobenen Zahlungen. Die Dodgers schulden Ohtani, Mookie Betts, Freddie Freeman und Hernandez von 2033 bis 2044 aufgeschobene Zahlungen in Höhe von insgesamt 865,5 Millionen US-Dollar.

Der 31-jährige Hernandez, ein All-Star im Jahr 2021, erzielte letztes Jahr in seiner einzigen Saison mit Seattle, die ihn in einem Trade im November 2022 von Toronto holte, .258 mit 26 Homeruns und 93 geschlagenen Runs. Er hatte 12 Assists und belegte damit den dritten Platz in den Major Leagues unter den Outfieldern.

Hernandez erzielte im Jahr 2021 mit 32 Homeruns und 112 RBI einen Schlagdurchschnitt von .296 und ist damit sein einziger All-Star-Kader. Er hat einen Karrieredurchschnitt von 0,261 mit 159 Homeruns, 473 RBI und 58 Outfield Assists für die Blue Jays (2016-22) und Mariners.

Er schließt sich einer starken Schlagformation an, die voraussichtlich Betts, Ohtani, Freeman, Will Smith, Max Muncy und Jason Heyward umfassen wird.

Berichten zufolge tritt Ibanez dem Front Office bei

In der Zwischenzeit haben die Dodgers laut einer mit der Entscheidung vertrauten Person auch den ehemaligen All-Star-Outfielder Raul Ibanez als Vizepräsidenten für Baseballentwicklung und Sonderprojekte eingestellt. Die Person sprach mit The Associated Press unter der Bedingung, anonym zu bleiben, da das Team den Wechsel nicht angekündigt hatte.

Es wird Ibanez‘ zweiter Einsatz bei den Dodgers sein. Von 2016 bis 21 war er Sonderassistent des Teams.

Der 51-Jährige war in den letzten drei Jahren für die MLB als Senior Vice President of On Field Operations tätig.

Ibanez verbrachte 19 Jahre in den Majors bei Seattle, Kansas City, Philadelphia, den New York Yankees und den Los Angeles Angels. Der linke Feldspieler verhalf den Phillies zum Einzug in die World Series 2009.

Der ehemalige Jays-Hurler Hicks startet für die Giants?

Der Free-Agent-Pitcher Jordan Hicks und die San Francisco Giants haben sich auf einen Vierjahresvertrag im Wert von 44 Millionen US-Dollar geeinigt, sagte eine Person mit direkten Kenntnissen der Verhandlungen.

Die Person sprach mit The Associated Press unter der Bedingung, anonym zu bleiben, da der Deal noch ausstand und vom Team nicht bekannt gegeben worden war.

Der hart werfende Hicks hat in fünf Saisons der Major League die meiste Zeit im Bullpen verbracht und dabei 32 Paraden in seiner Karriere erzielt. Aber er machte im Jahr 2022 acht Starts für St. Louis und die Giants beabsichtigen, ihn in ihre Rotation aufzunehmen.

Hicks erzielte letztes Jahr zwischen St. Louis und Toronto eine kombinierte Bilanz von 3-9 mit einem Earned-Run-Durchschnitt von 3,29 und 12 Paraden in 65 Spielen über 65 2/3 Innings.

Unabhängig davon, wie er letztendlich in San Francisco eingesetzt wird, gibt der 27-jährige Rechtshänder dem neuen Giants-Manager Bob Melvin einen Power-Arm mit Pitching-Erfahrung in mehreren Rollen.

San Francisco hat die Playoffs in den letzten beiden Saisons verpasst, nachdem es 2021 einen Franchise-Rekord von 107 Spielen und die National League West gewonnen hatte.

Hicks verbrachte seine ersten 4 1/2 Saisons in der Big League bei den Cardinals, bevor er Ende Juli letzten Jahres zu den Blue Jays wechselte.



[ad_2]

Source link

Scroll to Top