Einen Gebrauchtwagen verkaufen? Nehmen Sie das erste Angebot an, das Sie erhalten! Händler sind mit steigenden Kosten konfrontiert

[ad_1]

  • Laut einer Analyse von HonkHonk haben Gebrauchtwagenhändler Schwierigkeiten, Gewinne zu erzielen
  • Steigende Wartungs-, Reparatur- und Vorbereitungskosten schmälern die Umsatzmargen
  • Privatverkäufer sollten das Eröffnungsangebot annehmen, da es das Beste ist, was sie bekommen können

Vorbei sind die Zeiten, in denen Käufer und Verkäufer um den Preis eines Gebrauchtwagens feilschen konnten und sich gerne in der Mitte trafen.

Laut einer neuen Studie freuen sich Gebrauchtwagenhändler jetzt einfach nur über die Gewinnschwelle.

Auch wenn dies für Gebrauchtwagenkäufer nach einer guten Nachricht klingt, müssen diejenigen, die ihren Gebrauchtwagen einem Händler überlassen möchten, möglicherweise das erste Angebot annehmen, das sie erhalten.

Wegen der geringen Gewinnspanne haben Autofahrer nicht mehr die Möglichkeit, um Gebrauchtwagenpreise zu feilschen

Wegen der geringen Gewinnspanne haben Autofahrer nicht mehr die Möglichkeit, um Gebrauchtwagenpreise zu feilschen

HonkHonk, eine Plattform, die Private verbindet Gebrauchtwagenverkäufer Da Händler Lagerbestände benötigen, sind die Gemeinkosten und Vorbereitungskosten für Unternehmen auf dem Gebrauchtwagenmarkt so stark gestiegen, dass Einzelhändler nicht mehr damit rechnen, beim Verkauf einen Nettogewinn zu erzielen.

Auch Autofahrer, die ihre Autos verkaufen, leiden darunter und lehnen das erste Angebot, das sie erhalten, als „zu niedrig“ ab, nur um dann festzustellen, dass ein besseres Angebot nicht zustande kommt und ihr Auto noch mehr an Wert verliert.

Schuld daran ist der Einbruch der Autowerte nach der Pandemie, der mit einem enormen – und beispiellosen – Anstieg der Service-, Reparatur- und Vorbereitungskosten einhergeht.

Steigende Reparaturkosten Welche Schwierigkeiten dies für freie Werkstätten und ihre Kunden mit sich bringt, haben MailOnline und This is Money kürzlich analysiert.

Ein Viertel der Autoreparaturunternehmen gibt an, dass steigende Kosten in diesem Jahr eine Herausforderung darstellen werden, da steigende Energierechnungen, Arbeits- und Teilekosten wahrscheinlich auf die Fahrer umgelegt werden.

Werkstattbesitzerin Hannah Gordon sagte gegenüber This is Money, dass unabhängige Werkstätten steigende Reparaturkosten nur als „letzten Ausweg“ weitergeben, und HonkHonk sagt, dass „die Kostenspirale“ der einzige Grund sei, warum Gebrauchthändler niedrigere Preise anbieten

Werkstattbesitzerin Hannah Gordon sagte gegenüber This is Money, dass unabhängige Werkstätten steigende Reparaturkosten nur als „letzten Ausweg“ weitergeben, und HonkHonk sagt, dass „die Kostenspirale“ der einzige Grund sei, warum Gebrauchthändler niedrigere Preise anbieten

Etwa 54 Prozent der vom Kfz-Ombudsmann befragten Werkstätten gaben an, dass sie versuchen würden, diese Kosten nicht auf die Fahrer abzuwälzen.

Garagenbesitzer und Star einer Fernsehserie Daves Reparaturgrundstück, Hannah Gordon sagte gegenüber This is Money: „Es ist der letzte Ausweg, diese an die Kunden weitergeben zu müssen.“

„Wir wollen unseren Kunden keine steigenden Rechnungen bescheren, aber wir müssen auch berücksichtigen, dass wir ein Unternehmen sind – es ist ein kompletter Jonglierakt mit Einnahmen und Ausgaben, um sicherzustellen, dass wir immer noch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.“

Sebastien Duval, Geschäftsführer von HonkHonk, sagt: „Der Mythos, dass Händler versuchen, ihre Gewinne zu steigern, wenn sie etwas unter dem veröffentlichten Handelspreis für ein Auto anbieten, wird durch unsere Analyse der explodierenden Vorbereitungs- und Präsentationskosten vor dem Verkauf eines Autos aufgedeckt.“ wieder.

„Wir sehen eine Zunahme von Privatverkäufern, die sich dazu entschließen, ihr Auto kurz vor einer größeren Wartung zu verkaufen, um diese Kosten zu vermeiden, ohne zu berücksichtigen, dass der Käufer diese Kosten in seinem Angebot berücksichtigen muss.“

HonkHonk illustrierte den Erfolg, den Gebrauchtwagenhändler erleiden, anhand eines der beliebtesten Gebrauchtwagen im Vereinigten Königreich, dem Ford Focus.

Wenn ein Focus für 12.000 £ verkauft wird, kann der durchschnittliche Gewinn unter Berücksichtigung der Geschäftsgemeinkosten deutlich unter dem winzigen Betrag von 300 £ liegen.

Gebrauchtwagenhändler stellen fest, dass die steigenden Kosten für Wartung, Reparatur und Aufbereitung sie glücklich machen, die Gewinnschwelle zu erreichen

Gebrauchtwagenhändler stellen fest, dass die steigenden Kosten für Wartung, Reparatur und Aufbereitung sie glücklich machen, die Gewinnschwelle zu erreichen

Privatverkäufer wollen ihr Auto wechseln, bevor sie teure Reparaturen bezahlen müssen, und übersehen dabei, dass sich dies im Angebot widerspiegelt, das sie dafür erhalten

Privatverkäufer möchten ihr Auto wechseln, bevor sie teure Reparaturen bezahlen müssen, und übersehen dabei, dass sich dies im Angebot widerspiegelt, das sie dafür erhalten

Der unabhängige Marktinformationsexperte Cap Hpi warnte letzte Woche, dass der Wert der auf Lager befindlichen Autos jeden Tag sinkt, da sich der Markt nach den enormen Einbrüchen im letzten Jahr gerade erst stabilisiert.

Der fachmännische Abschiedsrat von Duval an Privatverkäufer lautet: Nehmen Sie das gute Angebot an, wenn Sie es bekommen Und denken Sie daran: Selbst wenn Sie glauben, dass Sie die Servicekosten vor dem Verkauf umgehen, werden diese sich im Preis widerspiegeln, der Ihnen angezeigt wird.

„Einem HonkHonk-Benutzer wurde mitgeteilt, dass sein Angebot, das 750 £ unter dem veröffentlichten Handelswert eines BMW lag, unfair sei, obwohl für das Auto sofort eine größere Wartung anstand und zwei neue Reifen benötigt würden“, sagte das Unternehmen.

Wohin das Geld fließt: Schrumpfende Gewinnspannen beim Verkauf von Gebrauchtwagen

Nachfolgend finden Sie ein durchschnittliches Beispiel dafür, wie die Gewinne eines Gebrauchtwagenhändlers durch steigende Gemeinkosten verschlungen werden können:

Das Auto wird für 8.000 £ erworben

Erwarteter reduzierter Verkaufspreis: 10.200 £

– Gemeinkosten

1. Basisservice (Öl- und Filterwechsel) = 200 £

2. MOT = 50 £

3. Externe Garantie = 200 £

4. Eigene Garantie/Kulanz = 200 £

5. Durchschnittliche Lackreparatur an einem 4 Jahre alten Auto (einschließlich Leichtmetallfelgen) = 600 £

6. Typische andere Reparaturen/Ersatzteile = 200 £

7. Parkservice = 100 £

8. Rabatt für den Verkäufer am Verkaufsort = 250 £

9. Werbung = 100 £ pro Monat

10. Sonstige Kosten, z. B. Herkunftsprüfung, Kraftstoff, Logistik für den Transport des Fahrzeugs = 200 £

Gesamtverkaufskosten: 1.850 £ (ohne Berücksichtigung eines eventuellen Rabatts für den Verkauf)

Gesamtgewinn: Bestenfalls etwa 350 £ (davon werden auch andere Geschäftsgemeinkosten ausgehen)

Quelle: HonkHonk

[ad_2]

Source link

Scroll to Top