Epcor verhängt ein verbindliches Verbot aller nicht unbedingt notwendigen Wassernutzung für Edmonton und die Umgebung

[ad_1]

Epcor hat aufgrund eines Pumpenausfalls am frühen Montag in der Wasseraufbereitungsanlage EL Smith im Südwesten von Edmonton ein verbindliches Verbot der nicht unbedingt notwendigen Wassernutzung verhängt.

Einwohner und Unternehmen in Edmonton und den umliegenden Gemeinden, darunter Sherwood Park, St. Albert, Morinville, Stony Plain, Spruce Grove, Leduc, Beaumont, Fort Saskatchewan und andere, werden aufgefordert, den unnötigen Wasserverbrauch zu unterbinden.

Bis das Problem behoben ist, kann es bei Kunden auch zu einem geringeren Wasserdruck kommen, sagte Epcor am Montagnachmittag in einer Pressemitteilung.

Es gebe keine Auswirkungen auf die Qualität des Trinkwassers, sagte der Versorger.

Am Montag gegen 2 Uhr morgens gab es einen Ausfall in den Pumpsystemen, die Wasser von der Anlage in das Wasserverteilungssystem befördern, sagte Epcor in einer Pressemitteilung.

Die Wasseraufbereitungsanlage Rossdale bleibt in Betrieb, kann jedoch bei normalem Wasserverbrauch nicht das gesamte Versorgungsgebiet ausreichend versorgen.

Kurz duschen, Wäsche aufschieben

Wohnnutzer werden gebeten, auf folgende Weise Wasser zu sparen:

  • Nehmen Sie kurze Duschen statt Bäder.
  • Drehen Sie beim Zähneputzen oder Rasieren den Wasserhahn zu.
  • Wäsche verzögern.
  • Waschen Sie kleine Mengen Geschirr von Hand.

Unternehmen, die große Mengen nicht lebensnotwendigen Wassers verbrauchen, wie Waschsalons und Autowaschanlagen, werden aufgefordert, den Wasserverbrauch einzustellen.

„Unternehmen, die Wasser für die Bereitstellung lebenserhaltender Produkte oder Dienstleistungen für Menschen, Tiere und Pflanzen verwenden, sind davon ausgenommen“, sagte Epcor.

Alle Unternehmen, die Wasser verwenden müssen, um den Gesundheitsvorschriften zu entsprechen, wie Krankenhäuser und Restaurants, sind ebenfalls von dem Verbot ausgenommen.

Epcor sagte, es sei derzeit nicht bekannt, wann die Wasserversorgung des EL Smith-Werks wiederhergestellt werde.

Bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten werden Maßnahmen zur Wassereinschränkung ergriffen, teilte das Versorgungsunternehmen mit.

[ad_2]

Source link

Scroll to Top