Fans der Detroit Lions sprechen über das Team und die Stadt, die aus der Asche aufersteht

[ad_1]

Die Fans der Detroit Lions haben jahrelange Schmerzen durchgemacht. Jetzt sind sie eines der Teams der NFL, mit denen man rechnen muss.

Obwohl sie am Sonntag das NFC-Meisterschaftsspiel mit 34:31 gegen die San Francisco 49-ers verloren, hat ihr Erfolg die ganze Stadt aufgerüttelt und neue Fans sind auf den Zug aufgesprungen.

„Ich bin sprachlos; ich weiß nicht einmal, was ich dazu sagen soll“, sagte Darice Ashley vor dem Spiel. „Das ist so phänomenal; es ist ein großer Meilenstein für die Stadt. Sobald wir den Super Bowl erreichen, wird die Stadt meiner Meinung nach geschlossen und wir werden wochenlang feiern.“

Ein großer Junge mit zwei grauen Hemden und einem schwarzen Hut steht neben seiner Mutter, die einen blauen Hut und ein blaues Hemd trägt
Bruce und Darice Ashley sind seit Beginn dieser Saison Fans der Detroit Lions. Nachdem sie vor sieben Jahren von San Diego nach Detroit gezogen waren, wurden die Ashleys zunächst verspottet, weil sie sich entschieden hatten, die Lions zu unterstützen. (TJ Dhir/CBC)

Ashley und ihr Sohn Bruce leben seit sieben Jahren in Detroit, nachdem sie von San Diego dorthin gezogen sind. Allerdings hatten sie die Mannschaft erst zu Beginn dieser Saison willkommen geheißen.

„Alle sagten: ‚Du bist scheiße; dieses Team ist scheiße. Ich weiß nicht, warum du ihnen folgst‘“, sagte Ashley. „Ich bin jetzt ein Michigander, also werde ich ein Fan der Detroit Lions sein. Sie sagten: ‚Ihr verliert.‘“

„Aber schauen Sie uns jetzt an.“

Aber wenn man Fans fragt, die das Team in den vielen Höhen und Tiefen in der Geschichte des Teams unterstützt haben, bedeutet das viel mehr.

„Man hört die Leute ‚Same Old Lions‘ sagen“, sagte Aundrea Birch, die das Team seit ihrem Umzug nach Detroit im Jahr 1988 unterstützt, vor dem Spiel.

„Das sind nicht die ‚gleichen alten Lions‘.“ Das ist ein starkes Team und das ist eine harte Stadt. Das brauchen wir für die Stadt.“

Ein Paar trägt blaue Sporttrikots unter schwarzen Jacken und blau-weiße Gesichtsbemalung
Edward und Aundrea Birch sind seit vielen Jahren Fans der Detroit Lions. Aundrea sagt, dass sich dieses Lions-Team von früheren leistungsschwachen Teams unterscheidet. (TJ Dhir/CBC)

Und wenn man bedenkt, was Detroit in den letzten 16 Jahren durchgemacht hat, ist es kein Wunder, dass sie so denkt.

Im Jahr 2008 brach der Automobilsektor zusammen, und die Big Three in Detroit erlitten massive Verluste. Im selben Jahr verloren die Lions als erstes Team alle 16 Spiele einer Saison.

Das Team bestritt vor dem Tiefpunkt dieser Saison drei weitere kurze Auftritte in den NFL-Playoffs und verlor in der ersten Woche der Nachsaison in den Jahren 2011, 2014 und 2016 Spiele.

Unterdessen meldete die Stadt im Jahr 2013 den größten kommunalen Bankrott in der Geschichte der USA an.

Es war so niedrig, wie es in der Stadt nur sein konnte.

Letztendlich würde Detroit aus der Asche auferstehen und Investitionen würden der Stadt und ihren Bewohnern neues Leben einhauchen.

Doch während sich die Stadt auf dem Weg der Erholung befand, gerieten die Lions weiter ins Wanken.

Zwischen dem Playoff-Auftritt 2016 und dem Beginn der Saison 2021, als Dan Campbell als Cheftrainer des Teams verpflichtet wurde, schafften es die Lions bis zu dieser Saison nicht, die Playoffs zu erreichen, mit einer Gesamtbilanz von 23-40-1.

Aber wenn man seinen langjährigen Fan Dino Piccinini fragt, ist das alles egal.

„Geschichte ist bedeutungslos“, sagte er vor dem Spiel.

„Es ist eine neue Mannschaft, es ist eine neue Ära. Großartiges Coaching, großartige Neulinge, dies ist die Zeit.“

Fans halten Schilder hoch
Fans der Detroit Lions vor einem NFC-Wildcard-Spiel 2024 gegen die Los Angeles Rams im Ford Field. (David Reginek/USA TODAY Sports/Reuters Connect)

Tatsächlich war Campbells Ankunft der Beginn des Kulturwechsels.

Die Lions wurden plötzlich zu einem härteren und robusteren Team. In ihrer ersten Saison mit Campbell an der Spitze erzielten sie eine Bilanz von 3-13-1, doch im Jahr 2022 folgte eine 9-8-Bilanz, wobei sie die Playoffs nur durch ein direktes Tie-Break mit den Seattle Seahawks verpassten.

In diesem Jahr gewannen sie die NFC North Division mit einer Bilanz von 12:5 und lagen nur noch drei Punkte vor dem Einzug in den allerersten Super Bowl der Franchise.

„Die Leute haben ein Leben lang davon geträumt“, sagte Birch vor dem Spiel.

„Wir sind gerade an der Schwelle und es könnte passieren.“

Vor dem Spiel sagt Birch, dass ein Super-Bowl-Sieg der Stadt den längst überfälligen Respekt verschaffen werde, und ihr Ehemann Edward fügt hinzu, dass der NFL Draft 2024, der in Detroit ausgetragen wird, bedeutet, dass Detroit zu einer Fußballhochburg wird.

Auch wenn es den Lions dieses Jahr nicht gelang, den Super Bowl zu erreichen, werden ihre Fans bleiben.

Drei Frauen tragen blaue Sport-Erinnerungsstücke, wobei die Frau ganz rechts eine blaue Afro-Perücke trägt
Hailey Reed, Jaeda Young und Dee Evans (von links nach rechts) unterstützen die Detroit Lions seit vielen Jahren. Evans sagt, dass Detroits Sportmannschaften unabhängig von der Leistung ihrer Teams immer die Unterstützung ihrer Fans haben werden. (TJ Dhir/CBC)

„Gewinnen oder verlieren, Detroit hat die besten Fans“, sagte Dee Evans, seit zehn Jahren Dauerkarteninhaber, vor dem Spiel. „Ob ihre Mannschaften gewinnen oder verlieren, ihre Fans werden sie immer noch unterstützen.“

„Das ist das Herz von Detroit.“

#AllGrit in der Tat.

[ad_2]

Source link

Scroll to Top