Free Agent Stroman schließt einen Zweijahresvertrag über 37 Millionen US-Dollar mit den Yankees ab

[ad_1]

Die New York Yankees gaben am Mittwoch bekannt, dass sie Marcus Stroman mit einem Zweijahresvertrag im Wert von 37 Millionen US-Dollar und einer bedingten Spieleroption für die Saison 2026 verpflichtet haben.

Stroman erhält einen Unterzeichnungsbonus von 1 Million US-Dollar, der innerhalb von 30 Tagen nach Genehmigung des Vertrags durch die Major League Baseball zahlbar ist, sowie ein Jahresgehalt von 18 Millionen US-Dollar. Er hat eine bedingte Spieleroption in Höhe von 18 Millionen US-Dollar für 2026, die ausgeübt werden könnte, wenn er im Jahr 2025 140 oder mehr Innings wirft, eine Bestimmung, die den Deal über drei Saisons hinweg auf 55 Millionen US-Dollar bringen könnte.

Der Rechtshänder wuchs auf Long Island, etwa 90 Kilometer vom Yankee Stadium entfernt, auf und verbrachte die Jahre 2019 und 2021 am anderen Ende der Stadt bei den New York Mets. Er verzichtete auf die durch die Pandemie verkürzte Saison 2020.

Stroman schließt sich einer Rotation der Yankees unter der Leitung von Gerrit Cole, Gewinner des Cy Young Award der American League, an, zu der wahrscheinlich auch Clarke Schmidt gehören wird. Carlos Rodon und Nestor Cortes haben eine verletzungsgeplagte Saison hinter sich.

Der 32-jährige Stroman kündigte das letzte Jahr seines Vertrags mit den Chicago Cubs und verzichtete auf ein Gehalt von 21 Millionen US-Dollar für 2024, um den freien Markt zu testen. Er erreichte eine Bilanz von 16-16 mit einem Earned-Run-Durchschnitt von 3,73 und verdiente in seinen beiden Saisons bei Chicago 50 Millionen US-Dollar.

Stroman hat kürzlich eine Instagram-Story mit einem Foto von sich in einer Yankees-Uniform gepostet.

Stroman fehlte letzte Saison sechs Wochen wegen einer Entzündung in seiner rechten Hüfte und einem Rippenknorpelbruch. Er schloss mit einem ERA von 3,95 ab, dem höchsten Wert seit 2018, war aber im Allgemeinen während seiner gesamten Karriere zuverlässig. Die letzte Saison markierte seine zweite All-Star-Auswahl.

Stroman ist 77-76 mit einem ERA von 3,65 seit seinem Debüt in der großen Liga mit Toronto im Jahr 2014. Er musste die Saison 2020 wegen der COVID-19-Pandemie aussetzen, aber seine Saison 2021 war eine seiner besten, da er einen ERA von 3,02 erzielte 33 Starts für die Mets. Die Cubs verpflichteten ihn daraufhin mit einem Dreijahresvertrag, doch er lehnte seine Spieleroption für 2024 ab.

Soto stimmt rekordverdächtigem Deal zu

Juan Soto und die Yankees einigten sich am Donnerstag zuvor auf einen Einjahresvertrag im Wert von 31 Millionen US-Dollar und brachen damit den Rekord von Shohei Ohtani als schiedsgerichtswürdiger Spieler, sagte eine mit den Verhandlungen vertraute Person gegenüber The Associated Press.

Die Person äußerte sich unter der Bedingung, anonym zu bleiben, da der Deal noch nicht bekannt gegeben worden sei.

Die Vereinbarung des Outfielders wurde an dem Tag getroffen, an dem Spieler und Teams die vorgeschlagenen Schlichtungsgehälter austauschen sollten.

Soto hatte letztes Jahr in seiner einzigen vollen Saison bei den San Diego Padres ein Gehalt von 23 Millionen US-Dollar und kann nach dieser Saison, wenn er 26 Jahre alt ist, ein Free Agent werden.

Soto erzielte letztes Jahr mit den Padres, die ihn am 2. August 2022 aus Washington holten, nachdem er eine 15-jährige Laufzeit für 440 US-Dollar abgelehnt hatte, einen Wert von .275 mit 35 Homeruns, 109 geschlagenen Runs und einem On-Base-Plus-Slugging-Prozentsatz von .930 -Millionen-Angebot der Nationals. Soto wurde letzten Monat von den Yankees von den Padres übernommen.

Ohtani spielte letzte Saison im Rahmen eines Einjahresvertrags über 30 Millionen US-Dollar bei den Los Angeles Angels, ein Vertrag, auf den man sich im Oktober 2022 geeinigt hatte. Nach der World Series im letzten Jahr wurde er Free Agent und unterzeichnete einen Rekordvertrag über 700 Millionen US-Dollar und eine Laufzeit von 10 Jahren die Los Angeles Dodgers.

Blue Jays erzielen Verträge mit 11 von 12 Spielern

Die Toronto Blue Jays einigten sich am Donnerstag auf Einjahresverträge mit 11 ihrer 12 Spieler, die für eine Gehaltsschlichtung in Frage kamen, mit der einzigen Ausnahme des dreimaligen All-Star-Schlägers Vladimir Guerrero Jr.

Die Blue Jays einigten sich auf Deals mit den Fängern Danny Jansen (5,2 Millionen US-Dollar) und Alejandro Kirk (2,8 Millionen US-Dollar), den Infieldern Cavan Biggio (4,2 Millionen US-Dollar) und Santiago Espinal (2.725.000 US-Dollar), dem Outfielder Daulton Varsho (5,65 Millionen US-Dollar) und dem Linkshänder-Pitcher Genesis Cabrera (1.512.000 US-Dollar) und Tim Mayza (3,59 Millionen US-Dollar) sowie die Rechtshänder-Pitcher Jordan Romano (7,75 Millionen US-Dollar), Erik Swanson (2,75 Millionen US-Dollar), Trevor Richards (2,15 Millionen US-Dollar) und Nate Pearson (800.000 US-Dollar).

Die Blue Jays haben immer noch keine Einigung mit Guerrero erzielt, der letzte Saison 14,5 Millionen US-Dollar verdiente und mit 26 Homeruns und 94 RBI einen Wert von .264 erzielte. Er führte die American League im Jahr 2021 mit 48 Homeruns an.

Der 24-jährige Guerrero beantragte 19,9 Millionen US-Dollar, den höchsten Wert unter 23 Spielern, die zu Beginn des Tages Zahlen mit ihren Teams unter 194 Spielern austauschten, die für ein Schlichtungsverfahren in Frage kamen.

Guerrero kann vor einer Anhörung noch einen Deal mit dem Team aushandeln. Berechtigte Spieler ohne Vereinbarungen werden vom 29. Januar bis 16. Februar in Scottsdale, Arizona, zu Anhörungen vor dreiköpfigen Gremien angesetzt.

Von den 11 Spielern, die Deals zustimmten, war Romanos der größte. Der zweimalige All-Star war in den letzten drei Saisons der Schlusslichter der Blue Jays und hatte letztes Jahr einen ERA von 2,90 mit 36 ​​Paraden.

Kirk, ein All-Star des Jahres 2022, erhielt ebenfalls eine große Gehaltserhöhung, indem er sein Gehalt von 767.300 US-Dollar gegenüber der letzten Saison mehr als verdreifachte.

[ad_2]

Source link

Scroll to Top