Iran bestreitet Beteiligung an Drohnenangriff, bei dem drei US-Soldaten in Jordanien getötet wurden | Konfliktnachrichten

Teheran sagt, es habe „keinen Zusammenhang“ mit dem Angriff auf einen Logistikstützpunkt nahe der jordanisch-syrischen Grenze.

Der Iran hat eine Beteiligung an einem bestritten Drohnenangriff in Jordanien Staatsmedien berichteten, dass dabei drei US-Militärangehörige getötet und Dutzende weitere verletzt wurden.

US-Präsident Joe Biden und der britische Außenminister David Cameron haben vom Iran unterstützte Gruppen für den Angriff am Sonntag nahe der Grenze zu Syrien verantwortlich gemacht.

„Wie wir bereits zuvor klar festgestellt haben, reagieren die Widerstandsgruppen in der Region auf die Kriegsverbrechen und den Völkermord des zionistischen Regimes, das Kinder tötet, und … sie nehmen keine Befehle der Islamischen Republik Iran entgegen“, so das iranische Außenministerium Der Sprecher für Angelegenheiten, Nasser Kanaani, wurde am Montag von IRNA zitiert.

„Diese Gruppen entscheiden und handeln auf der Grundlage ihrer eigenen Prinzipien und Prioritäten sowie der Interessen ihres Landes und ihres Volkes.“

Kanaani sagte, Behauptungen über eine iranische Beteiligung seien durch „spezifische politische Ziele motiviert, um die Realitäten in der Region umzukehren“ und seien „von Dritten beeinflusst worden, darunter dem zionistischen Regime, das Kinder tötet“.

Die iranische Mission bei den Vereinten Nationen erklärte in einer von IRNA veröffentlichten Erklärung außerdem, Teheran habe „keine Verbindung und nichts damit zu tun“ mit dem Angriff, den sie auf „Konflikte zwischen US-Streitkräften und Widerstandsgruppen in der Region“ zurückführte.

Der Islamische Widerstand im Irak, eine Dachorganisation iranisch unterstützter bewaffneter Gruppen, hat die Verantwortung für den Angriff übernommen.

Der Drohnenangriff auf Tower 22, einen Stützpunkt für Logistikunterstützung, markierte den ersten Verlust amerikanischer Menschenleben durch feindliches Feuer seit Beginn des Krieges in Gaza.

Biden, der Israels Krieg in Gaza entschieden unterstützt hat, verurteilte den „verabscheuungswürdigen und völlig ungerechten Angriff“ und schwor, alle Verantwortlichen „zu einem Zeitpunkt und in einer von uns gewählten Weise zur Rechenschaft zu ziehen“.

Washington hat vom Iran unterstützte Gruppen beschuldigt, seit Kriegsbeginn Dutzende Angriffe auf US-Militäreinrichtungen im Irak und in Syrien verübt zu haben.

Scroll to Top