Josh-Wein-Memes überschwemmen das Internet, weil Wein nicht so ist?

Man sagt, man solle ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen, aber für Wein und sein Etikett gibt es kein solches Sprichwort. Vielleicht können Sie Josh Wein beurteilen. Ja. Josh Wein.

Josh. Wein.

Josh Wine, um es klarzustellen, ist es nicht der Name eines Quarterbacks der Eastern Kentucky University aus den frühen 2000er Jahren. Es ist auch kein Künstlername eines Komikers aus den 50er Jahren. Es ist eine echte Marke. Und es war in den letzten Tagen Gegenstand viraler Memes.

Es begann mit einem Typen auf Twitter mit dem Benutzernamen @OptimusGrind (krank), der schrieb: „Ich werde euch nicht ständig sagen, ihr sollt erwachsen werden und Stella & Barefoot in Ruhe lassen“ (kränklicher), während er ein Foto mit einer Flasche Josh-Wein-Merlot (am kränksten) postete.

Beachten Sie, dass auf der Flasche „Josh Cellars“ steht. Entgegen der landläufigen Meinung ist dies der Fall nicht der Name eines Liebeskomödie-Schauspielers, der einst fälschlicherweise hoffentlich als „der nächste James Van Der Beek“ bezeichnet wurde. Es ist der Name der Marke. Aber in einem bestimmten Kreis extremer Online-Kenner wird er eher als Josh-Wein bezeichnet. Und die Witze waren fantastisch.

Anfangs lachten einige über den Namen, weil Josh Cellars oder Josh Wine ein offensichtlich lächerlicher Name für eine Marke ist. Es ist einfach so. Ich liebe es. Aber es ist albern. Es ist ungeheuer albern.

Es gab auch Leute, die sich über das Originalplakat lustig machten, weil es sich über Leute herabgewürdigt hatte, die Barefoot kauften, während er für Josh Cellars wirbt. Denn wie gut kann Josh-Wein sein? Für den Kontext, das normalgroße Flasche Josh (lmao Flasche Josh) kostet etwa 15 US-Dollar, während a Krug Barefoot wird Ihnen 12 $ kosten. @OptimusGrind hatte vielleicht Recht mit dem Qualitätsunterschied zwischen den jeweiligen Weinen, aber die Memes blieben bestehen. Und um ehrlich zu sein: Die Witze waren gut.

Der Josh-Weindiskurs lief bis Freitag stetig. Ehrlich gesagt ist es eine willkommene Erleichterung. Zum einen ist es urkomisch, darüber zu posten, dass man ein Glas von diesem Josh haben möchte. Aber die Memes sind auch ein Artefakt dessen, was Twitter einst war. Seit etwa 2016 macht die Seite immer weniger Spaß, bevor sie einen steilen Abstieg in die Welt macht Elon Musk/X-Ära. Was einst eine Seite für dumme Witze und Memes – neben Nachrichten – war, ist zu einer Jauchegrube für Spott, Wut und schlechte Schlagzeilen geworden. Es ist selten geworden, dass wir zusammenkommen und dumme Witze über etwas Dummes machen, wie Josh Cellars.

Tatsächlich hat es bis zu diesem Zweck etwa eine Woche gedauert, bis sich das Josh-Wein-Meme durchgesetzt hat, denn nun ja, lustige, alberne Dinge passieren auf X/Twitter einfach nicht mehr so ​​oft.

Weißt du was? Es ist Freitag. Ich hatte eine lange Woche. Jemand gibt mir einen kräftigen Schluck Josh. Weißt du was? Holen Sie sich einen Kelch von diesem Josh, rufen Sie ein paar Memes auf und lachen Sie einmal auf Twitter. Wir haben es verdient.

Scroll to Top