Kate, Prinzessin von Wales, nach einer Bauchoperation aus dem Krankenhaus entlassen

[ad_1]

Catherine, die Prinzessin von Wales und die Frau von Prinz William, ist fast zwei Wochen später aus einem Londoner Krankenhaus nach Hause zurückgekehrt sich einer Bauchoperation unterziehensagte Kensington Palace am Montag in einer Erklärung.

Nach Angaben ihres Büros im Palast wird sie sich zu Hause zwei bis drei Monate lang erholen und erst nach Ostern, das in diesem Jahr auf den 31. März fällt, zu offiziellen Aufgaben zurückkehren.

„Die Prinzessin von Wales ist nach Windsor zurückgekehrt, um ihre Genesung von der Operation fortzusetzen. Sie macht gute Fortschritte“, so der Kensington Palace sagte in der Erklärung.

Weiter heißt es: „Der Prinz und die Prinzessin möchten dem gesamten Team der London Clinic, insbesondere dem engagierten Pflegepersonal, für die geleistete Pflege ein großes Dankeschön aussprechen.“

„Die Familie Wales ist weiterhin dankbar für die guten Wünsche, die sie aus der ganzen Welt erhalten hat.“

Der Kensington Palace machte keine Angaben zu Catherines Operation, außer dass diese geplant und erfolgreich verlaufen sei. Ihr plötzlicher Krankenhausaufenthalt Anfang dieses Monats überraschte königliche Beobachter, und der Mangel an Details über ihren Zustand löste eine Welle von Spekulationen in britischen Zeitungen und in den sozialen Medien aus.

Der Palast hatte zuvor erklärt, Catherine werde sich im Adelaide Cottage erholen, dem Haus mit vier Schlafzimmern auf dem Gelände von Windsor Castle, etwas außerhalb von London, in das das Paar und seine Kinder 2022 zogen, nachdem sie zuvor in einer Wohnung im Kensington Palace gelebt hatten.

William wurde fotografiert, als er einen Tag nach der Operation mit einem Auto vor der London Clinic, einem privaten Krankenhaus im Stadtteil Marylebone, fuhr, vermutlich um seiner Frau einen Besuch abzustatten. Es gab jedoch keine Bilder von den drei Kindern des Paares, die während Catherines Krankenhausaufenthalt ankamen oder gingen.

Der Kensington-Palast hatte im Namen der 42-jährigen Catherine um Privatsphäre gebeten und lediglich erklärt, dass ihr Zustand „nicht krebsartig“ sei. Als sie in die Londoner Klinik eingeliefert wurde, sagte der Palast in einer Erklärung: „Sie hofft, dass die Öffentlichkeit ihren Wunsch versteht, so viel Normalität wie möglich für ihre Kinder aufrechtzuerhalten; und ihr Wunsch, dass ihre persönlichen medizinischen Daten vertraulich bleiben.“

Gesundheitsbedenken für die britische Königsfamilie standen in den letzten Wochen im Fokus der Öffentlichkeit, da sich König Karl III. einer Operation unterziehen musste medizinischer Eingriff bei einer vergrößerten Prostataebenfalls in der London Clinic, und brauchte mehrere Tage Pause, um sich zu erholen.

Sarah Ferguson, Herzogin von York und Ex-Frau des jüngeren Bruders des Königs, Prinz Andrew, gab dies ebenfalls bekannt bei mir wurde ein Melanom diagnostiziert, eine schwere Form von Hautkrebs. Es war ihre zweite Krebsdiagnose innerhalb eines Jahres.

Frau Ferguson, 64, hatte letztes Jahr öffentlich über ihre Entscheidung gesprochen, sich einer Mastektomie und einer rekonstruktiven Operation zu unterziehen, nachdem im Sommer Brustkrebs diagnostiziert worden war.



[ad_2]

Source link

Scroll to Top