Prinz Harry beendet seine Reise nach Großbritannien, ohne Prinz William zu treffen

[ad_1]

Prinz Harry traf seinen Bruder, Prinz William, während einer etwa 24-stündigen Reise nach Großbritannien nicht, nachdem der Buckingham Palace dies bekannt gegeben hatte Vater hatte Krebsein Hinweis darauf, dass die Beziehungen zwischen den Geschwistern weiterhin angespannt sind.

Harry, 39, flog am Dienstag nach London und besuchte für kurze Zeit seinen Vater, König Charles III., traf sich jedoch nicht mit William, 41, dem Thronfolger, wie eine mit ihren Terminplänen vertraute Person berichtete.

Der jüngere Prinz sei am Mittwoch am Flughafen Heathrow gesehen worden und werde voraussichtlich bald in die USA zurückkehren, hieß es BBC berichtete. Der älteste Sohn des Königs nahm seine Tätigkeit wieder auf Als Prinz von Wales führte er eine Ehrenzeremonie auf Schloss Windsor durch und nahm an einer Wohltätigkeitsveranstaltung teil.

Es war nicht bekannt, was Harry und König Charles, 75, während eines 30 bis 45-minütigen Besuchs im Clarence House, der Residenz des Königs in London, besprachen.

Ashley Hansen, die globale Pressesprecherin von Prinz Harry und seiner Frau Meghan, lehnte es ab, sich zur Beziehung der Brüder oder zu Harrys Reise nach London zu äußern.

Die Beziehung der Brüder wird seit langem von der britischen Presse genau beobachtet, was auf ihre gemeinsame Trauer über den Tod ihrer Mutter, Prinzessin Diana, zurückgeht, und diese Prüfung hat zugenommen, seit Harry und Meghan im Jahr 2020 nach Kalifornien gezogen sind. Die Brüder saßen nicht zusammen im selben Streit bei der Krönung ihres Vaters im Mai, einige Monate nachdem Harry seine Memoiren veröffentlicht hatte, in denen Anekdoten über das äußerst private Familienleben ausgestrahlt wurden.

In der Netflix-Dokumentation „Harry & Meghan“ aus dem Jahr 2022 ging Harry direkt auf seine Beziehung zu seinem Bruder ein und beschreibt das Leben des Paares von der ersten Beziehung bis zu ihrem Rückzug von ihren königlichen Pflichten.

In der Dokumentation schlug Harry vor, dass Williams Pressebüro negative Geschichten über Meghan verbreitete, was die Kluft zwischen den Geschwistern vertiefte.

„Das Traurigste daran“, sagte Harry, „war, dass dieser Keil zwischen mir und meinem Bruder entstanden ist, sodass er jetzt auf der Seite der Anstalt steht.“

Mark Landler steuerte eine Berichterstattung aus London bei.

[ad_2]

Source link

Scroll to Top