So behalten Sie Ihre günstige Festhypothek und ziehen um: Durch eine Portierung können hohe Zinsen vermieden werden

[ad_1]

Hypothekenmakler berichten von einem Anstieg der Zahl der Menschen, die ihre Festhypothek bei einem Umzug mitnehmen.

Kreditgeber können Kreditnehmern gestatten, ihre Hypothek in einem als „Portierung“ bezeichneten Prozess auf eine andere Immobilie zu übertragen.

Für diejenigen, die vor einiger Zeit eine Festsetzung vorgenommen haben, könnte dies die Möglichkeit bieten, länger an einem niedrigen Zinssatz festzuhalten, anstatt erneut eine Festsetzung zu den heutigen Sätzen von 4 Prozent oder mehr vornehmen zu müssen.

Im Sommer 2021 wurden beispielsweise einige Hypotheken zu Zinssätzen von weniger als 1 Prozent vergeben.

Allerdings bedeutet die Portierung, dass man sich noch weiteren Erschwinglichkeitsprüfungen unterziehen muss – und dafür gibt es keine Garantien.

Wir schauen uns an, wie die Portierung einer Hypothek funktioniert – und wer dazu in der Lage sein könnte.

Wenn Sie eine Hypothek übertragen, wird diese wie ein normaler Hypothekenantrag behandelt.  Auch wenn Ihr Vertrag derselbe bleibt, müssen Sie erneut nachweisen, dass Sie die Kriterien Ihres Kreditgebers erfüllen

Wenn Sie eine Hypothek übertragen, wird diese wie ein normaler Hypothekenantrag behandelt. Auch wenn Ihr Vertrag derselbe bleibt, müssen Sie erneut nachweisen, dass Sie die Kriterien Ihres Kreditgebers erfüllen

Warum sollten Sie eine Hypothek übertragen?

Rund 1,6 Millionen Menschen sollen in diesem Jahr ihre günstigeren Festhypotheken aufgeben, weitere werden im Jahr 2025 folgen.

Viele von ihnen werden von Tiefstzinsen von 2 Prozent oder weniger absehen müssen und mit Hypothekenzinsen zwischen 4 und 5 Prozent rechnen müssen.

Hausbesitzer, die während der Zinsbindungsfrist umziehen möchten, werden daher daran interessiert sein, ihren aktuellen Zinssatz beizubehalten und etwaige Vorfälligkeitsentschädigungen zu vermeiden, die gezahlt werden müssen, wenn der Kreditgeber die Genehmigung des „Umzugs“ verweigert.

> Brauchen Sie eine neue Hypothek? Überprüfen Sie die besten Zinssätze mit unserem Hypothekenfinder

Vermeiden Sie Gebühren für die vorzeitige Rückzahlung

Bei den meisten Festzinsverträgen fallen Gebühren für die vorzeitige Rückzahlung an, die anfallen, wenn jemand zu einer vorzeitigen Umschuldung gezwungen wird, was manchmal bei einem Umzug der Fall sein kann.

Die Vorfälligkeitsentschädigung liegt häufig zwischen einem und fünf Prozent der ausstehenden Hypothekensumme.

Chris Sykes, technischer Direktor beim Hypothekenmakler Private Finance, sagt: „Im aktuellen Umfeld höherer Zinsen haben sich immer mehr Privatpersonen der Portierung ihrer Hypothek zugewandt.“

„Das liegt daran, dass sie an ihren historisch niedrigen Hypothekenzinsen festhalten wollen.“

David Hollingworth, stellvertretender Direktor bei L&C Mortgages, sagt, sein Unternehmen habe einen Anstieg der Zahl der Portierungspersonen um 50 Prozent verzeichnet.

„Es sieht so aus, als ob es im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg bei der Nutzung von Portierungen gegeben hätte“, sagt er.

Abgesehen davon, dass sie ihren niedrigen Zinssatz so lange wie möglich beibehalten möchten, wird es immer Menschen geben, die früher als erwartet umziehen wollen oder müssen.

Tests: Wenn Sie zur Finanzierung Ihres Kaufs zusätzliche Kredite benötigen, muss der Kreditgeber anhand seiner Standardkriterien prüfen, ob die Hypothek für Sie noch erschwinglich ist

Tests: Wenn Sie zur Finanzierung Ihres Kaufs zusätzliche Kredite benötigen, muss der Kreditgeber anhand seiner Standardkriterien prüfen, ob die Hypothek für Sie noch erschwinglich ist

Nachteile der Portierung einer Hypothek

Obwohl die Portierung ihre Vorteile hat, müssen einige wichtige Überlegungen berücksichtigt werden.

Erstens: Auch wenn eine Hypothek übertragbar ist, heißt das nicht unbedingt, dass es einfach ist, die aktuelle Hypothek auf eine neue Immobilie zu übertragen.

Es kann zu Problemen kommen, wenn sich die finanziellen Verhältnisse einer Person geändert haben oder wenn die gekaufte Immobilie nicht den Kriterien des Kreditgebers entspricht.

„Portierung ist definitiv eine gute Funktion, aber das Risiko kann darin bestehen, dass die Kriterien des Kreditgebers nicht erfüllt werden können oder dass er keine erforderlichen zusätzlichen Aufstockungskredite anbieten kann“, fügt Hollingworth hinzu.

Der Kreditnehmer muss die gleichen Prüfungen durchlaufen, als ob er eine neue Hypothek beim Kreditgeber aufnehmen würde – und die Torpfosten könnten seit der Aufnahme des ursprünglichen Kredits verschoben worden sein.

„Ein Port löst eine vollständige Neuübernahme durch einen Kreditgeber aus, und Einzelpersonen können möglicherweise nicht auf den gleichen Kreditbetrag zugreifen“, sagt Sykes.

„Problematisch könnte es sein, wenn sich ihre Umstände geändert haben, sich die Kriterien des Kreditgebers geändert haben oder ihre Ausgaben aufgrund der höheren Lebenshaltungskosten gestiegen sind.“

Die Zeiten müssen stimmen

Eine weitere Komplikation besteht darin, dass Verkauf und Kauf idealerweise gleichzeitig erfolgen müssen, ohne dass zwischen dem Verkauf und der Fertigstellung der neuen Immobilie eine Pause eingelegt werden darf, um Strafen für einen vorzeitigen Ausstieg zu vermeiden.

Laut Sykes erlauben viele Kreditgeber jedoch einen kurzen Zeitrahmen zwischen Verkauf und Kauf.

Sykes sagt: „Abhängig von Ihrem Kreditgeber ist es möglich, die Zahlung der Strafgebühr zu vermeiden – aber Sie haben dafür nur einen engen Zeitrahmen.“

„Viele Kreditgeber gestatten Ihnen, Ihre Hypothek zunächst zu verkaufen, sie dann „wieder zum Leben zu erwecken“ und die Gebühr für die vorzeitige Rückzahlung innerhalb eines Zeitraums von 60 bis 90 Tagen zurückzufordern.

„Dies ist eine Strategie mit hohem Risiko, da Sie die Vorfälligkeitsentschädigung möglicherweise erst nach Abschluss zurückerhalten. Die Regeln variieren auch von Kreditgeber zu Kreditgeber.

Die Portierung ist zwar eine wirksame Möglichkeit, Gebühren für die vorzeitige Rückzahlung zu sparen, sie funktioniert jedoch nur bei der richtigen Art von Kreditnehmern.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Immobilie, die Sie kaufen, für Ihren aktuellen Kreditgeber nicht akzeptabel ist. Es lohnt sich daher, zunächst mit einem Makler zu sprechen

Es besteht die Möglichkeit, dass die Immobilie, die Sie kaufen, für Ihren aktuellen Kreditgeber nicht akzeptabel ist. Es lohnt sich daher, zunächst mit einem Makler zu sprechen

Wenn sich beispielsweise jemand mehr leihen möchte, um seinen weiteren Kauf zu finanzieren, kann die „Portierung“ seiner Hypothek die Chancen auf das allerbeste Angebot auf dem Markt einschränken.

Dies liegt daran, dass zusätzliche Kredite auch von ihrem bestehenden Kreditgeber aufgenommen werden müssten, der möglicherweise nicht das wettbewerbsfähigste Angebot anbietet.

Dies könnte nicht nur bedeuten, dass jemand seine Hypothek im Wesentlichen in zwei Teile mit zwei separaten Enddaten aufteilt, sondern es bedeutet auch, dass anderswo möglicherweise bessere Zinssätze verfügbar sind, die die Strafe möglicherweise überwiegen.

Sykes fügt hinzu: „Es ist ziemlich leicht, bei demselben Kreditgeber in die Falle zu gehen, der möglicherweise nicht der wettbewerbsfähigste ist, wenn man zusätzliche Kredite für Produkte aufnimmt, die dann nicht zum gleichen Enddatum verfügbar sind.“

„Möglicherweise müssen Sie in Zukunft eine Gebühr für einen Produktwechsel zahlen, oder Sie könnten irgendwann einen Teil Ihrer Schulden auf den höheren variablen Standardzinssatz eines Kreditgebers zurückführen.“

Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Möglichkeit einer Hypothekenübertragung verloren geht, wenn der Antrag abgelehnt wird.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Immobilie, die Sie kaufen, für Ihren aktuellen Kreditgeber nicht akzeptabel ist. Es lohnt sich daher, zunächst mit einem Makler zu sprechen.

Sykes fügt hinzu: „Ein Hypothekenmakler kann mögliche Stolpersteine ​​auf dem Weg vorhersehen, daher ist es wichtig, so früh wie möglich Kontakt aufzunehmen.“

Bei einigen Links in diesem Artikel kann es sich um Affiliate-Links handeln. Wenn Sie darauf klicken, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Das hilft uns, This Is Money zu finanzieren und die Nutzung frei zu halten. Wir schreiben keine Artikel, um Produkte zu bewerben. Wir lassen nicht zu, dass eine kommerzielle Beziehung unsere redaktionelle Unabhängigkeit beeinträchtigt.

[ad_2]

Source link

Scroll to Top