Taylor Swifts NFL-Präsenz ist ein gewaltiger Schub für die amerikanische rechte Beschwerdemaschinerie

[ad_1]

Wissen Sie, wer nicht an der Taylor-Swift-Mania teilhaben möchte, die bis zum Super Bowl alle Sportmedien zu verschlingen droht? In den USA ansässige Sportwettenanbieter, die am Mittwoch bekannt gaben dass sie keine Wetten annehmen würden darüber, ob Swift bei dem Spiel erscheinen würde, das für nächsten Sonntag in Las Vegas geplant ist.

Die Romanze des Pop-Megastars mit Kansas City-Tight-End Travis Kelce hat während der gesamten NFL-Saison für Schlagzeilen gesorgt, und sie sitzt regelmäßig in einer Luxusloge bei Kansas City-Spielen und schaut sich die Spiele mit Kelces Familie und Freunden an. Doch am Tag bevor KC im Super Bowl auf die San Francisco 49ers trifft, soll Swift in Tokio auftreten.

Wir haben gelernt, dass Swift äußerst mächtig ist. Sie kann den Verkauf von Trikots ankurbeln, die Zuschauerzahlen einer bereits beliebten Liga steigern und Mainstream-Medien schaffen Ich glaube, sie hat Swag Surfin erfunden, ganz alleine. Aber selbst Taylor Swift kann den Abstand zwischen den beiden nicht schmälern Tokyo Dome und Allegiant Stadiumdaher ist ihre Anwesenheit am Spieltag nicht garantiert.

Normalerweise verwandelt diese Mischung aus Bekanntheit und Unsicherheit ein Ereignis in Glücksspielinventar, aber dieses Mal haben amerikanische Buchmacher entschieden, dass sie diese Aktion nicht wollen. Erbärmliche Diskrepanzen werden auf diese Weise behandelt, ebenso wie Sportveranstaltungen mit vorher festgelegten Ergebnissen, wie Pro-Wrestling-Matches und feste Kämpfe.

Unter den Kommentatoren, die auf der amerikanischen Rechten Sport und Politik vermischen, ist die öffentliche Romanze zwischen Swift und Kelce ein Beispiel für Letzteres – ein weiterer krummer Wettbewerb, der von jemandem ins Leben gerufen wurde, der die ahnungslose Öffentlichkeit täuschen will. Einige Leute sagen: „Swift, Kelce und Kansas City beim Super Bowl“ sind genauso geplant wie John Cena besiegt den Rock.

Ich werde die Verschwörungstheorien hier nicht zu sehr ins Detail gehen, weil ich ihnen nur ungern Luft gebe, aber seit ihrem Aufstieg als NFL-Fan, Swift wurde von konservativen US-Kommentatoren dargestellt als Ablenkungsmanöver, als Saboteuse und als verdeckter Agent der Regierung, der Fußballfans einer Gehirnwäsche unterziehen soll.

Eine Frau jubelt einem Fußballspiel zu.
Taylor Swifts Romanze mit Travis Kelce hat zu einer Reihe unbegründeter Anschuldigungen seitens konservativer US-Kommentatoren geführt. (Reed Hoffmann/The Associated Press)

Keine dieser Anschuldigungen ist wahr. Alle von ihnen sind sexistisch. Aber die Beschwerdemaschinerie der rechten Medien braucht Treibstoff, und das Gespenst von Taylor Swift rund um den wichtigsten Tag im Sportkalender ist ein gewaltiger Schub. Bis zum Super Bowl-Sonntag können Sie damit rechnen, dass der Motor jeden einzelnen Zylinder anfeuert.

Es gehört nicht zu meiner Jobbeschreibung, US-Konservative aufzuspießen, aber eine Kolumne, die Sportmedienanalysen enthält, beinhaltet zwangsläufig die Analyse unausgegorener, böswilliger und unbeholfener Sportmeinungen. Eine kritische Masse dieser Art von Kommentaren stammt von Fox News und den Fälschungen, aber ich kann die Quelle nicht kontrollieren. Ich untersuche einfach die Probleme.

Bei Swift kommen einige Beschwerden von politisch agnostischen Fußballfans, die der Meinung sind, dass KC-Sendungen ihr zu viel Zeit widmen.

Faktencheck Pt. 1:

Wir alle schauen uns das Spiel auf einem zweiten Bildschirm an. Wenn die Kamera auf Swift umschaltet, scrollen Sie durch Ihr Telefon, bis Sie wieder sicher auf den Fernseher schauen können.

Faktencheck Teil 2:

Swift kostet Sie keine Spielaktion. Das ist Gridiron-Football, bei dem die Spiele sechs Sekunden dauern und ein Großteil des Rests das ist, was Leichtathletiktrainer Tony Holler „im Fernsehen übertragenes Herumlungern“ nennt. Addieren Sie alle Swift-Bilder aus dem AFC-Meisterschaftsspiel und es dauert insgesamt 44 Sekunden. Sie kostet uns nichts.

Unbegründete Medienkritik

Korrektur. Swift scheint einigen Kommentatoren ihren gesunden Menschenverstand und viel persönlichen Frieden gekostet zu haben.

Am 25. Dezember trat Clay Travis, ein berüchtigter Hot-Take-Künstler, der Swift zu Beginn der Staffel ins Visier genommen hatte, auf und erklärte, dass Swift die Delilah von Kelces Sampson sei.

„(Kansas City ist) keine gute Fußballmannschaft und Travis Kelce scheint in den Ruhestand zu gehen“, schrieb Travis auf Twitter. „Die doppelt wertlosen Pfizer-Impfungen haben ihn vielleicht eingeholt. Entweder das oder Taylor Swift ist (Kansas City)“ Yoko Ono. Vielleicht beide.”

Zugegeben, Kelce erzielte in dieser regulären Saison nur 984 Receiving Yards, seinen niedrigsten Wert seit 2015. Aber letzte Woche feuerte er die normalerweise dichte Verteidigung der Baltimore Ravens mit 11 Empfängen und 116 Yards ab, obwohl Swift ihn persönlich anfeuerte. Und wenn sie das gesamte Team belastete, wie schafften sie es dann, zweimal auswärts zu gewinnen und sich für den Super Bowl zu qualifizieren?

Entweder ist sie harmlos oder dieser ganze Wettbewerb ist manipuliert.

Oder die dritte Option, die von der Social-Media-Persönlichkeit und dem selbsternannten „Alpha-Männchen“ Nick Adams theoretisiert wird – Sie ist hinter Travis Kelces US-Super-Bowl-Bonus von 70.000 US-Dollar her.

„Für diejenigen, die sich fragen, warum Taylor Swift mit Travis Kelce zusammen ist: Ergeben die Dinge jetzt allmählich einen Sinn?“

Negativ.

Eine Frau hält inmitten einer großen Menschenmenge auf der Tribüne eines Fußballspiels ein Schild hoch, auf dem steht, dass Taylor hier ist.
Swifts Teilnahme an verschiedenen Spielen in Kansas City ist bei Fans und Medien gleichermaßen zu einem Gesprächsthema geworden. (Jason Hanna/Getty Images)

Der 34-jährige Swift ist angeblich 1,1 Milliarden US-Dollar wert. Für den durchschnittlichen Kanadier in der Altersgruppe der 35- bis 44-Jährigen gilt: die Zahl beträgt 234.400 US-Dollar. Für den durchschnittlichen Kanadier sind 70.000 US-Dollar ein beeindruckender Zahltag. Für Swift sind es, bereinigt um das Nettovermögen, etwa 15 Dollar. Eine angenehme Überraschung, wenn Sie es in der Tasche einer Hose finden, die Sie gerade waschen wollten, aber nicht genug, um eine Liebesbeziehung vorzutäuschen. Wenn man jemanden für 15 Dollar liebt, liebt man diese Person, Punkt.

Die jüngste Welle der Anti-Swift-Kritik dreht sich um die Politik. Sie stimmte 2020 für Joe Biden und forderte ihre Fans auf, dasselbe zu tun. Und einige Experten wollen, dass sie ihre Politik von diesem Sportereignis fernhält, als ob Donald Trump nicht bei den UFC-Karten auftaucht. Oder als ob Ron DeSantis sich nicht in Baseball hüllt. Und als wäre der gescheiterte republikanische Vorwahlkandidat Vivek Ramaswamy nicht gerade dabei, seine Hände zu heben, um Popularität zu erlangen, als er Jake Paul zum Ring folgte Pauls letzter Kampf.

Swift hat noch keinen Präsidentschaftskandidaten unterstützt, wohl aber konservative Kommentatoren Scheint Angst zu haben, dass sie im Rampenlicht des Super Bowl steht um den Wahlkampf des derzeitigen Präsidenten Joe Biden zu stärken. Ein Co-Sign von Swift ist kraftvoll. Biden weiß es bereits.

Aber das gilt auch für die NFL. Fast 25 Millionen Zuschauer schalteten ein, als die Kansas City die Chicago Bears besiegten, in Anwesenheit von Swift. Danach meldeten Einzelhändler einen Anstieg der Verkäufe von Kelce-Trikots um 400 Prozent.

Taylor Swift ist Nahrung fürs Geschäft. Man muss kein Swiftie sein, um das zuzugeben. Sie müssen nur wissen, wie man addiert und subtrahiert. Wenn Sie sich also aktiv gegen ihre Präsenz im Einflussbereich der NFL aussprechen, sind Sie auch dagegen, dass die Liga neue Fans gewinnt und mehr Geld verdient.

Das ist Ihr Vorrecht und es ist fair. Man könnte ein starkes Argument dafür vorbringen, dass scheinbar unabhängige Entwicklungen – von der Sportwäsche über die Spielsucht bis hin zu den rassistisch motivierten Entschädigungszahlungen der NFL bei Gehirnerschütterungen – alle auf das unermüdliche Streben der Sportindustrie nach höheren Gewinnspannen zurückzuführen sind. Es ist einfach eine rätselhafte Haltung, wenn man den Rest der Zeit eine wirtschaftsfreundliche Cheerleaderin ist, die unbedingt zusehen möchte, wie die Reichen reicher werden.

Dennoch verstricken sich einige Leute in ideologische Verstrickungen, nur um auf der schlechten Seite von Taylor Swift zu bleiben. Rätselhaft, aber keine große Überraschung.

Die Sportwettenanbieter versuchten uns zu warnen.

Wenn es um Taylor Swift geht, ist oft alles falsch.



[ad_2]

Source link

Scroll to Top