Teuerungsbeihilfen: Was sind sie, wer erhält sie und sind sie gerecht?

[ad_1]

Frau hält ein BabyBildquelle, Getty Images

Acht Millionen Menschen, die bedürftigkeitsabhängige Leistungen beziehen, werden in Kürze eine letzte Rate ihrer Lebenshaltungskosten erhalten.

Diejenigen, die Leistungen wie den Universalkredit beziehen, werden zwischen dem 6. Februar und dem 22. Februar direkt ausgezahlt, ohne dass ein Anspruch geltend gemacht werden muss.

Es ist die letzte von drei Raten im Gesamtwert von 900 £.

Doch ein einflussreicher Ausschuss von Abgeordneten sagte, diese Zahlungen seien nicht ausreichend gewesen, um das Ausmaß der finanziellen Probleme vieler Menschen zu bewältigen.

Welche Lebenshaltungskostenzahlungen gibt es?

Einige Gruppen erhalten Zahlungen, um höhere Rechnungen zu begleichen, darunter:

  • Insgesamt 900 £ in drei Raten. Eine wurde im Frühjahr ausgezahlt, eine im November und die dritte wird im Februar an Haushalte ausgezahlt, die bedürftigkeitsabhängige Leistungen beziehen
  • 300 £ für Rentnerhaushalte, die über den Winter gezahlt werden
  • Es wurden 150 £ an Personen ausgezahlt, die bestimmte Invaliditätsleistungen beziehen

Alle Beträge werden direkt auf die Bankkonten berechtigter Empfänger eingezahlt, und die Menschen werden vor Betrügern gewarnt, die diese Situation ausnutzen, um Menschen zur Herausgabe persönlicher Daten zu verleiten.

Wer hat Anspruch auf die Zahlung von 900 £?

Die Zahlung, die in drei Raten von 301 £, 300 £ und 299 £ erfolgt, steht Haushalten zur Verfügung, die die folgenden Leistungen erhalten:

  • Universeller Kredit
  • Einkommensabhängige Arbeitslosenunterstützung
  • Einkommensabhängige Beschäftigungs- und Unterstützungsbeihilfe
  • Sozialhilfe
  • Arbeitssteuergutschrift
  • Steuergutschrift für Kinder
  • Rentengutschrift

Die Zahlungsreferenz auf dem Bankkonto eines Empfängers ist seine Sozialversicherungsnummer, gefolgt von DWP COL.

Die 1,1 Millionen Menschen, die nur eine Steuergutschrift für Erwerbstätigkeit oder eine Steuergutschrift für Kinder und keine anderen Leistungen erhalten, tragen die Referenz HMRC COLS.

Personen haben keinen Anspruch auf diese Zahlungen, wenn sie die Beschäftigungs- und Unterstützungsbeihilfe neuen Typs, die beitragsabhängige Beschäftigungs- und Unterstützungsbeihilfe oder die Arbeitsuchendenbeihilfe neuen Stils erhalten – es sei denn, sie erhalten eine allgemeine Anrechnung.

Wer der Meinung ist, dass er die Hilfe hätte erhalten sollen, dies aber nicht getan hat, sollte sich an die Stelle wenden, die seine Leistungen oder Steuergutschriften auszahlt melde es hier.

Um Anspruch auf die nächste Rate zu haben, müssen Personen zwischen dem 13. November und dem 12. Dezember eine Leistungszahlung beantragt oder eine Zahlung für einen zwischen diesen Daten endenden Bemessungszeitraum erhalten haben. Rentnerhaushalte können unter Umständen rückwirkend einen neuen Rentengutschriftsanspruch geltend machen.

Keine dieser Zahlungen zur Lebenshaltungskosten wirkt sich auf die von Ihnen gezahlte Steuer oder die Leistungen oder Steuergutschriften aus, die Sie erhalten.

Welche Hilfe erhalten behinderte Menschen?

Bis zu sechs Millionen Menschen mit den folgenden Invaliditätsleistungen erhielten weitere 150 £:

  • Behindertenlebensunterstützung
  • Persönliche Unabhängigkeitszahlung
  • Anwesenheitsgeld
  • Schottische Invaliditätszahlungen
  • Unabhängigkeitszahlung der Streitkräfte
  • Ständiges Anwesenheitsgeld
  • Mobilitätszulage zur Kriegsrente

Diese Zahlungen erfolgten zwischen dem 20. Juni und dem 4. Juli.

Welche Hilfe bekommen Rentner?

Haushalte, die die Treibstoffzahlung im Winter erhalten – diese beträgt 200 bis 300 £ und wird an fast alle Haushalte mit mindestens einer Person im Rentenalter gezahlt – erhielten im Winter zusätzlich 300 £.

Geringverdienende, die eine Rentengutschrift in Anspruch nehmen, erhalten das Geld zusätzlich zur Unterstützung für Leistungsempfänger.

Welche Lebenshaltungskostenzahlungen haben die Menschen bereits erhalten?

Im Jahr 2022 wurden zwei Zahlungen in Höhe von insgesamt 650 £ an mehr als acht Millionen Haushalte mit niedrigem Einkommen geleistet.

Im letzten Winter wurden auch Zahlungen in Höhe von 300 £ an Rentner gezahlt, und eine Zahlung in Höhe von 150 £ wurde auch an Menschen mit Behinderungen geleistet.

Manche Menschen hätten alle diese Zahlungen erhalten, wenn sie berechtigt wären.

Welche andere Unterstützung hatten die Menschen?

Im Jahr 2022 wurde eine Rückerstattung von 150 £ gewährt, häufig über den Steuerentwurf der Gemeinderäte. Der Household Support Fund, der von den Gemeinderäten verteilt wird, half schutzbedürftigen Menschen, unter anderem durch die Ausgabe von Kraftstoffgutscheinen an Bedürftige.

Der Rabatt wurde automatisch von Energieversorgern in England, Schottland und Wales gewährt. Dies wiederholte sich jedoch ein Jahr später nicht.

Sie erhielten ab Januar 2023 eine Einmalzahlung von 600 £, was mehr als im Rest des Vereinigten Königreichs war, da ein höherer Anteil der Haushalte Heizöl nutzt.

Lastschriftkunden in Nordirland ließen sich das Geld auf ihr Bankkonto auszahlen. Anderen Kunden wurde ein Gutschein zugesandt.

Was haben die Abgeordneten zum Zahlungssystem gesagt?

Nach einer Untersuchung veröffentlichte der Commons Work and Pensions Committee im November einen Bericht, in dem es hieß, dass die Zahlungen angesichts des Ausmaßes des Problems für viele Menschen nicht ausreichten. Dem Bericht zufolge verschaffte das Geld einigen nur eine vorübergehende Erleichterung.

Es heißt, dass die Zahlungen für diejenigen, die aufgrund ihrer Behinderung zusätzliche Kosten tragen, nicht ausreichen und dass einige größere Familien besondere Bedenken haben. Die Behindertenhilfe Scope sagt, dass manche Menschen es sich nicht leisten können, lebenswichtige Geräte mit Strom zu versorgen.

In dem Bericht heißt es, dass die Zahlungen erhebliche Auswirkungen gehabt hätten, das System jedoch relativ unausgereift sei, was bedeutete, dass einige Bedürftige durch das Netz geschlüpft seien.

Bezeichnenderweise wird argumentiert, dass die Regierung in Zukunft eher eine Erhöhung der Leistungen als die Gewährung von Ad-hoc-Zahlungen in Betracht ziehen sollte.

Die Antwort der Regierung lautet, dass die Zahlungen zur Lebenshaltungskosten „Millionen von Haushalten einen erheblichen finanziellen Aufschwung verschafft haben“ und dass der beste langfristige Ansatz zur finanziellen Sicherheit darin bestehe, Menschen Arbeit zu verschaffen und ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Was unternimmt die Regierung sonst noch, um die Energiepreise in den Griff zu bekommen?

Die Regierung startete eine Energiepreisgarantie im Oktober 2022, wodurch die jährliche Energierechnung eines typischen Dual-Fuel-Haushalts im letzten Winter auf 2.500 £ begrenzt wurde.

Die Regelung, die für England, Wales und Schottland galt, ist seit Juli nicht mehr erforderlich.

Das liegt daran, dass eine typische Rechnung aufgrund der Energiepreisobergrenze der Regulierungsbehörde Ofgem im Sommer unter dieses Niveau fiel und im Oktober noch weiter sank.

Wie sieht es mit Hilfen für Unternehmen aus?

Ein staatliches Programm zur Senkung der Energiekosten für Unternehmen endete Ende März 2023.

Sektoren, die viel Energie verbrauchen, wie die Glas-, Keramik- und Stahlindustrie, erhalten einen größeren Rabatt als andere.

Bitte geben Sie eine Kontaktnummer an, wenn Sie bereit sind, mit einem BBC-Journalisten zu sprechen. Sie können auch auf folgende Weise Kontakt mit uns aufnehmen:

Wenn Sie diese Seite lesen und das Formular nicht sehen können, können Sie uns eine E-Mail an senden [email protected]. Bitte geben Sie bei jeder Einreichung Ihren Namen, Ihr Alter und Ihren Wohnort an.

[ad_2]

Source link

Scroll to Top