Toyota warnt 7.300 Kanadier, mit dem Fahren aufzuhören und sofortige Reparaturen durchzuführen

[ad_1]

Toyota Motor Corp. fordert Besitzer bestimmter älterer Fahrzeugmodelle auf, mit dem Fahren aufzuhören und eine sofortige Reparatur durchzuführen, da ein Airbag-Gasgenerator explodieren und möglicherweise Autofahrer töten könnte.

Der japanische Autohersteller sagte, dass der Hinweis „Nicht fahren“ einige Corolla-Modelljahre 2003–04, Corolla Matrix 2003–04 und RAV4 2004–05 mit Takata-Airbag-Gasgeneratoren abdeckt.

Philippe Crowe, Sprecher von Toyota Canada, sagte, die Airbag-Warnung sei nicht neu, aber das Unternehmen unternehme den Schritt, um Fahrer zu warnen, die noch nicht auf den Takata-Rückruf aus dem Jahr 2015 reagiert hätten.

„Die ‚Fahrstopp‘-Mitteilung wird an Besitzer von Fahrzeugen gesendet, die trotz zahlreicher Kommunikationsversuche die Rückrufprozedur an ihrem Fahrzeug nicht durchgeführt haben“, sagte er in einer E-Mail.

Crowe sagte, dass der kanadische Rückruf 7.300 Fahrzeuge in Kanada betrifft und Besitzer der betroffenen Fahrzeuge sich an einen Toyota-Händler wenden können, um das Rückrufverfahren kostenlos durchführen zu lassen.

Besitzer, die glauben, dass ihr Fahrzeug aufgenommen werden könnte, können sich bei Toyota umsehen Webseite.

Mehr als 30 Todesfälle weltweit und Hunderte Verletzungen in Fahrzeugen seit 2009 stehen im Zusammenhang mit Airbag-Gasgeneratoren von Takata, die explodieren und Metallsplitter in Autos und Lastwagen freisetzen können.

Im Jahr 2015 stimmte Takata Corp. zu, im Rahmen des größten Autorückrufs der Geschichte 33,8 Millionen Airbags für defekt zu erklären. Damals riefen elf Autohersteller, darunter Honda und Toyota, weltweit 36 ​​Millionen Fahrzeuge zurück.

[ad_2]

Source link

Scroll to Top