Warum behauptet Präsident Joe Biden, er werde die Grenze zwischen den USA und Mexiko schließen?

[ad_1]

US-Präsident Joe Biden hat in den letzten Tagen einige starke Behauptungen über die Schließung der Grenze zwischen den USA und Mexiko aufgestellt, als er versucht, im Kongress ein Grenzabkommen zu retten, das auch Geld für die Ukraine freisetzen würde.

Der Deal war seit Monaten in Arbeit und schien im Senat kurz vor dem Abschluss zu stehen, bevor er zu scheitern begann, vor allem weil der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump nicht will, dass er zustande kommt.

„Ein parteiübergreifender Gesetzentwurf wäre gut für Amerika und würde dazu beitragen, unser kaputtes Einwanderungssystem zu reparieren und denjenigen, die es verdienen, hier zu sein, einen schnellen Zugang zu ermöglichen, und der Kongress muss dies schaffen“, sagte Biden am Wochenende.

„Es gibt mir als Präsident auch die Notfallbefugnis, die Grenze zu schließen, bis sie wieder unter Kontrolle gebracht werden kann. Wenn dieser Gesetzentwurf heute Gesetz wäre, würde ich die Grenze sofort schließen und das Problem schnell beheben.“

Hier erfahren Sie, was Sie über Bidens harte Worte und die politischen und politischen Überlegungen, die dabei im Spiel sind, wissen müssen.

Ein Mann mit einem Baby watet durch seichtes Wasser, in der Nähe von Stacheldraht, gefolgt von einem anderen Mann in grüner Uniform.
Migranten, die von Mexiko aus den Rio Grande überqueren, werden am 3. Januar an der Grenze zwischen Texas und Mexiko von Beamten festgenommen. (Eric Gay/The Associated Press)

Warum redet Biden hart über die Grenze?

Biden möchte die Ukraine angesichts der russischen Invasion im Februar 2022 weiterhin mit Geldern versorgen. Die Republikaner im Senat hatten zunächst erklärt, sie würden keine weiteren Gelder für Kiew in Betracht ziehen, es sei denn, diese würden mit einem Abkommen zur Verwaltung der Südgrenze des Landes verbunden.

Im Verlauf der Gespräche ist Biden dazu übergegangen, nach Jahren des Stillstands bei der Überarbeitung des Einwanderungssystems Bemühungen um eine parteiübergreifende Grenzsicherungsvereinbarung zu unterstützen.

Aber seine Aussage, dass er die Grenze „sofort“ schließen würde, wenn der Kongress das vorgeschlagene Abkommen verabschieden würde, hat mehr mit Politik als mit Politik zu tun.

Er versucht, die Kritik an seinem Umgang mit der Migration an der Grenze zu entschärfen, da die Einwanderung im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen für die Amerikaner zu einem wachsenden Problem wird.

BETRACHTEN | USA drängen Mexiko zu Migrationsmaßnahmen:

US-amerikanische und mexikanische Beamte führen Gespräche über den Zustrom von Migranten

Hochrangige US-Beamte, darunter Außenminister Antony Blinken, stellten eine Wunschliste mit Maßnahmen vor, die Mexiko ihrer Meinung nach ergreifen sollte, um den Tausenden von Migranten zu begegnen, die täglich in die Vereinigten Staaten einreisen.

Könnte die Grenze zwischen den USA und Mexiko tatsächlich geschlossen werden?

Nein. Der Handel würde weitergehen, und Personen, die Staatsbürger und rechtmäßige Einwohner sind, könnten weiterhin hin und her reisen.

Biden bezieht sich auf eine vom Gesetzgeber ausgehandelte Ausweisungsbehörde, die automatisch an Tagen eingreifen würde, an denen im Fünf-Tage-Durchschnitt mehr als 5.000 irreguläre Grenzübertritte über die Südgrenze hinweg erreicht werden, wo es derzeit bis zu 10.000 Übertritte pro Tag gibt.

An einem Flussufer steht eine Reihe großer Schiffscontainer mit Stacheldraht auf der Oberseite.
Ein Abschnitt aus Schiffscontainern und Stacheldraht, den Texas zur Abschreckung von Migranten installiert hat, steht am 26. Januar am Ufer des Rio Grande im Shelby Park. (Michael Gonzalez/Getty Images)

Die Behörde stellt die Asylkontrollen für diejenigen ein, die irregulär die Grenze überqueren.

Migranten konnten weiterhin an den Einreisehäfen einen Antrag stellen, bis die Zahl der Überfahrten unter 3.750 pro Tag sank.

Aber das sind Schätzungen, und die endgültige Bilanz steht noch nicht fest.

Es gibt auch Bestrebungen, die Bearbeitung von Asylfällen zu ändern, deren Lösung mehrere Jahre dauern kann.

BETRACHTEN | Warum eine Stadt in Texas wegen Grenzübertritten von Migranten den Ausnahmezustand ausgerufen hat:

Eine von Migranten überschwemmte Stadt in Texas ruft den Ausnahmezustand aus

Eagle Pass, Texas, rief den Ausnahmezustand aus, nachdem es von Tausenden von Menschen überschwemmt wurde, die illegal die Grenze aus Mexiko überquerten.

Was geschah, als Trump eine ähnliche Drohung aussprach?

Trump versprach, die Grenze zwischen den USA und Mexiko vollständig zu „schließen“ – auch für Handel und Verkehr –, um Mexiko zu zwingen, mehr zu tun, um den Zustrom von Migranten einzudämmen.

Er hat es jedoch nicht durchgehalten.

Doch die Rede wurde von den Demokraten heftig kritisiert, die sagten, sie sei drakonisch und fremdenfeindlich.

Am nächsten kam Trump während der COVID-19-Pandemie, als er die Notstandsbehörden nutzte, um das Asyl stark einzuschränken. Aber Handel und Verkehr gingen weiter.

Hat Biden die Befugnis, die Grenze zu schließen?

Der Sprecher des Repräsentantenhauses, Mike Johnson, ein Trump-Verbündeter und Kritiker des vorgeschlagenen Abkommens, hat argumentiert, dass Präsidenten bereits über genügend Befugnisse verfügen, um irreguläre Grenzübertritte zu stoppen.

Theoretisch könnte Biden die Asylanträge stark einschränken und Grenzübertritte einschränken, aber diese Bemühungen würden mit ziemlicher Sicherheit vor Gericht angefochten und ohne ein Kongressgesetz, das die neuen Änderungen unterstützt, weitaus wahrscheinlicher blockiert oder drastisch eingeschränkt werden.

Ein weißer Pick-up-Truck parkte vor einem Metallzaun, dahinter parkte ein orangefarbener Gabelstapler und im Hintergrund mehrere weiße Anhänger.
Beamte des Texas Department of Public Safety arbeiten am 11. Januar in einem umzäunten Bereich im Shelby Park in Eagle Pass, Texas. (Sam Owens/The San Antonio Express-News/The Associated Press)

Welche Einwanderungspolitik hat Biden bereits getroffen?

Bidens Akzeptanz des Kongressrahmens zeigt, wie die Bemühungen der Regierung, eine umfassendere Reform der Einwanderungspolitik durchzusetzen, scheitern.

An seinem ersten Tag im Amt schickte Biden einen umfassenden Einwanderungsvorschlag an den Kongress und unterzeichnete mehr Durchführungsverordnungen als Trump.

Seitdem hat er laut einer Bilanz des überparteilichen Migration Policy Institute mehr als 500 exekutive Maßnahmen ergriffen.

Der Ansatz seiner Regierung bestand darin, neue humanitäre Wege für Migranten mit einem Durchgreifen an der Grenze zu verbinden, um Migranten davon abzuhalten, die gefährliche Reise zur US-mexikanischen Grenze zu Fuß anzutreten und stattdessen mit einem Sponsor mit dem Flugzeug zu reisen.

Einige Maßnahmen waren erfolgreich, aber die Zahl der Grenzübertritte ist weiter gestiegen.

BETRACHTEN | Was steckt hinter dem Stillstand bei Grenzmaßnahmen und der Finanzierung durch die Ukraine:

Der Stillstand im US-Senat könnte die Finanzierung der Ukraine zum Scheitern bringen | Über das

Ein Streit um Grenzsicherungsmaßnahmen hat dazu geführt, dass weitere Hilfen für die Ukraine auf der Kippe stehen. Andrew Chang erklärt, was hinter diesem Stillstand im Senat steckt und was er für die Zukunft der Ukraine bedeuten könnte.

[ad_2]

Source link

Scroll to Top