Wie man ein digitaler Nomade wird – und vom STRAND lebt: Experten verraten Top-Tipps für ein Arbeitsleben überall auf der Welt – vom Kampf gegen die Einsamkeit bis zur Beantragung von Visa

[ad_1]

Stellen Sie sich ein Leben vor, in dem Ihr Arbeitstag mit der Bestellung eines exotischen Smoothies an Ihrem Schreibtisch an einer Strandbar beginnt.

Klingt verlockend? MailOnline Travel hat mit zwei Experten für digitale Nomaden gesprochen, die erklären, wie Sie es in die Realität umsetzen können.

Sie verraten ihre besten Tipps, von der Planung über die Beantragung eines Visums bis hin zur Vermeidung der Einsamkeit.

Wenn Sie davon träumen, ein Fernweh-Arbeiter zu werden, werden Ihnen ihre Ratschläge dabei helfen, den Übergang zu meistern.

PLANUNG FÜR DEN ÜBERGANG

Träumen Sie davon, ein Wanderarbeiter zu sein?  MailOnline Travel hat mit zwei Experten für digitale Nomaden gesprochen, die erklären, wie Sie es in die Realität umsetzen können

Träumen Sie davon, ein Wanderarbeiter zu sein? MailOnline Travel hat mit zwei Experten für digitale Nomaden gesprochen, die erklären, wie Sie es in die Realität umsetzen können

Nehmen Sie sich mindestens zwei bis drei Monate Zeit, um „die gesamte Logistik eines Umzugs als digitaler Nomade“ zu regeln, sagt Michael Moore, Experte für digitale Nomaden und Technologie, von der Beantragung von Visa bis zur Buchung langfristiger Unterkünfte.

Richten Sie in Ihrem Heimatland eine virtuelle Adresse ein, die das Scannen oder Weiterleiten von Post ermöglicht, sodass Sie eine feste Adresse für Banken, Steuern, Abstimmungen und mehr haben.

„Für Bankkonten finden Sie Optionen, die eine Online-Anmeldung und -Verwaltung von überall aus ermöglichen“, fügt er hinzu. „Digitale Banken mögen N26 diesen Dienst anbieten.’

Gehen Sie auch einkaufen.

„Investieren Sie in einen leichten, langlebigen Laptop, der leistungsstark genug ist, um Ihren Arbeitsablauf zu bewältigen, und einen Backup-Akku“, sagt Michael, Gründer von Vinyl gewidmet, schlägt vor. „Je leichter, desto besser für häufiges Reisen.“

Über ein stabiles mobiles WLAN verfügen, z Solis sei auch der Schlüssel, sagt er. Während Cloud-Plattformen wie G Suite oder Office 365 Ihnen den Zugriff auf Dateien und Tools von jedem Gerät aus ermöglichen.

Er fügt hinzu: „Laden Sie nützliche Apps wie Grammarly, Trello und Slack herunter, mit denen Sie unterwegs effizient arbeiten können.“

Justin Chia, Experte für Datenanalyse, Web3 und Technologie und Gründer von Justjooz.comempfiehlt den Kauf einer Blaulichtbrille und Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, für eine bessere Konzentration und weniger Ablenkungen.

VISA

Wo Sie leben, hängt möglicherweise davon ab, welche Visa Ihnen zur Verfügung stehen

Wo Sie leben, hängt möglicherweise davon ab, welche Visa Ihnen zur Verfügung stehen

Justin Chia, Experte für digitale Nomaden

Justin Chia, Experte für digitale Nomaden

Informieren Sie sich gründlich über die Visumsanforderungen für jedes Land, das Sie besuchen möchten, und stellen Sie sicher, dass Sie das Visum beantragen, das Ihren Bedürfnissen und der Aufenthaltsdauer entspricht, sagt Michael.

Wo Sie leben, hängt möglicherweise davon ab, welche Visa Ihnen zur Verfügung stehen. Einige Standorte bieten „Visa für digitale Nomaden oder Freiberufler an, die längerfristige Optionen über ein Touristenvisum hinaus bieten“.

Er addiert: ‘Wenn Sie planen, für einen längeren Zeitraum von drei Monaten oder länger an einem Ort zu bleiben, prüfen Sie, ob Sie sich ein geeignetes Langzeitvisum besorgen. Damit können Sie eine Wohnung mieten, ein Bankkonto eröffnen usw.

„Seien Sie darauf vorbereitet, bei der Beantragung eines Visums Nachweise über Fernarbeit oder freiberufliche Tätigkeit vorzulegen, beispielsweise Verträge und Kundenbriefe.“ Einige erfordern Mindesteinkommensschwellen. Und verfügen Sie immer über eine Reisekrankenversicherung, die die Dauer Ihrer Reise oder Ihres Visumszeitraums abdeckt.“

Beliebte Orte wie z Thailand Und Indonesien Erlauben Sie Ihnen, bei Ihrer Ankunft 30 Tage lang einen Besuch abzustatten, betont Justin.

Er schlägt auch vor DeutschlandEstland, Kroatien und Mexiko als Länder, die Visa für digitale Nomaden anbieten.

Sobald Sie unterwegs sind…

Experten empfehlen die Einrichtung einer virtuellen Adresse in Ihrem Heimatland, die das Scannen und Weiterleiten von E-Mails ermöglicht

Experten empfehlen die Einrichtung einer virtuellen Adresse in Ihrem Heimatland, die das Scannen und Weiterleiten von E-Mails ermöglicht

Michael Moore, Technologieexperte und Gründer von Devoted to Vinyl

Michael Moore, Technologieexperte und Gründer von Devoted to Vinyl

Sobald Sie unterwegs sind, empfiehlt Michael, an jedem Zielort mindestens ein bis zwei Monate zu bleiben.

Er sagt: „Alles andere als das und Sie befinden sich in einem ständigen Transitzustand, der anstrengend sein kann.“

Ein weiterer Faktor ist die Steuer.

Er erklärt: ‘Um Probleme mit der steuerlichen Ansässigkeit zu vermeiden, beschränken Sie sich darauf, pro Steuerjahr nicht mehr als maximal sechs Monate in einem bestimmten Land zu verbringen.

„Konsultieren Sie einen Buchhalter, der sich mit den Steuern für Auswanderer und den Auswirkungen digitaler Nomaden auskennt.“

„Wahrscheinlich müssen Sie weiterhin Steuern in Ihrem Heimatland einreichen.“

„Recherchieren Sie die Steuergesetze in den Ländern, in denen Sie Einkommen erzielen.“ Abhängig von bestimmten Regeln und Schwellenwerten müssen Sie an diesen Standorten möglicherweise Steuern zahlen.

„Suchen Sie nach steuerfreundlichen Standorten wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, Malaysia oder den Kaimaninseln, um ein Unternehmen zu gründen oder sich dort niederzulassen.“

„Dienstleistungen wie Streifenatlas ermöglichen es Ihnen, ein US-Unternehmen aus der Ferne zu gründen, was Steuervorteile mit sich bringen kann.“

EINRICHTUNG UND Aufrechterhaltung IHRES NEUEN ARBEITSLEBENS

Justin empfiehlt, einen Arbeitsplan aufzustellen, der „mit den Kollegen zu Hause zusammenarbeitet“ und „seltsame“ Arbeitszeiten zu vermeiden

Justin empfiehlt, einen Arbeitsplan aufzustellen, der „mit den Kollegen zu Hause zusammenarbeitet“ und „seltsame“ Arbeitszeiten zu vermeiden

„Beginnen Sie mit Ihrem bestehenden Netzwerk und machen Sie deutlich, dass Sie auf der Suche nach Remote-Arbeit sind“, sagt Michael, der die Nutzung von LinkedIn, sozialen Medien und Alumni-Jobbörsen vorschlägt.

Darüber hinaus schlägt er vor, spezialisierte Remote-Jobbörsen wie z. B. zu nutzen RemoteOK, Wir arbeiten aus der Ferne, Remotiveund melden Sie sich für Jobbenachrichtigungen an und nehmen Sie an virtuellen Networking-Veranstaltungen teil.

Er addiert: ‘Wenn Sie qualifiziert sind, registrieren Sie sich für Online-Lehrplattformen wie z VIPs, GoGoKid, Qkids. Dies sorgt für eine stetige Einnahmequelle aus der Ferne.“

Justin sagt, Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihr Lebenslauf Ihre Fähigkeiten im Bereich Remote-Arbeit zeigt.

Sobald Sie damit fertig sind, empfiehlt Justin, einen Arbeitsplan zu erstellen, der „mit den Kollegen zu Hause zusammenarbeitet“ und „seltsame“ Arbeitszeiten und übermäßigen Arbeitsaufwand vermeidet Co-Working-Spaces, um „Ihre Arbeit von Ihrer Freizeit zu trennen“.

WOHLBEFINDEN UND EINSAMMLUNG VERMEIDEN

„Das digitale Nomadenleben bietet zwar große Freiheit, kann sich aber auch einsam anfühlen“, fügt Justin hinzu.  „Innigere Verbindungen zu Menschen und Orten machen mehr Freude als ständiges Bewegen“

„Das digitale Nomadenleben bietet zwar große Freiheit, kann sich aber auch einsam anfühlen“, fügt Justin hinzu. „Innigere Verbindungen zu Menschen und Orten machen mehr Freude als ständiges Bewegen“

Richten Sie eine tägliche Morgenroutine ein, „die Ihnen das Gefühl gibt, geerdet zu sein“ – Bewegung, Meditation, Tagebuch führen – und behalten Sie diese auch auf Reisen bei.

So sagt Michael und fügt hinzu: „Legen Sie die Arbeitszeiten fest und halten Sie sich daran.“ Ohne festgelegte Freizeit kann es schnell zu einem Burnout kommen, wenn man rund um die Uhr arbeitet.

„Co-Living-Räume bieten integrierte Gemeinschaft.“ Wenn Sie alleine unterwegs sind, übernachten Sie in sozialen Hostels oder nutzen Sie Apps, um lokale Sprachaustauschmöglichkeiten zu finden.“

Die Experten schlagen vor, Videoanrufe zu vereinbaren oder unterwegs mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben und neue Freunde zu finden.

Justin fügt hinzu: „Das digitale Nomadenleben bietet zwar große Freiheit, kann sich aber auch einsam anfühlen.“

„Innigere Verbindungen zu Menschen und Orten machen mehr Freude als ständiges Umziehen.“

[ad_2]

Source link

Scroll to Top